Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Neue Frau für Storch Fridolin

Leiferde Neue Frau für Storch Fridolin

Leiferde. Storch Fridolin ist nicht mehr allein. Eine neue Partnerin hat sich in sein Nest im Nabu-Artenschutzzentrum gesellt. Aber wo ist Frida?

Voriger Artikel
Wieder Hotelbetrieb in Alter Schmiede
Nächster Artikel
Ohof: Diakonissen verlassen das Dorf

Nabu-Artenschutzzentrum: Storch Fridolin hat eine neue Frau gefunden.

Quelle: Archiv

Noch im März hatten die Mitarbeiter des Leiferder Nabu-Artenschutzzentrums auf die Ankunft von Storchendame Frida gewartet. Doch nun scheint es Gewissheit zu werden, dass sie dieses Jahr nicht mehr kommen wird.

Fridolin hingegen ist nicht alleine geblieben. Schon im vorigen Jahr machte eine Storchendame ihm Avancen, wurde aber erfolgreich von Frida vertrieben. Dieses Jahr kam sie Ende Februar wieder. Zunächst wurde sie von Fridolin immer wieder mit Schnabelhieben abgewehrt. Mittlerweile haben sich beide Störche mit der Familienplanung befasst und die stattliche Storchendame hat Eier gelegt. Beide Weißstörche wechseln sich jetzt die nächsten 32 Tage bis zum Schlupf der Jungen ab.

„Wie wird sich die Situation zum Storchenfest am 19. April darstellen?“, fragt sich Stations-chefin Bärbel Rogoschik. „Auf alle Fälle braucht das neue Storchenweibchen einen Namen. Vorschläge hierzu können beim Storchenfest abgegeben werden“, lädt Rogoschik die Besucher ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr