Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Neue Bushaltestelle für mehr Sicherheit
Gifhorn Meinersen Neue Bushaltestelle für mehr Sicherheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 09.09.2015
Gefährliche Ausfahrt in Leiferde: Der Bauausschuss empfahl jetzt, in Leiferde eine Bushaltestelle am Friedhof nahe der Volkser Straße anzulegen. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige
Dalldorf

Außerdem war ein Schutzstreifen für Radfahrer an der K 46 in Dalldorf Thema und es ging um die Erweiterung der Straßenbeleuchtung in der Gemeinde.

Seit langem bekannt sind die Gefahren für Schulkinder beim Passieren der Straße Karberg in Leiferde. Im Verlauf der jüngsten Sitzung folgte der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss jetzt laut Bauamtsmitarbeiter Hartmut Hoefer dem Antrag der SPD-Fraktion, eine Haltestelle mit Buswartehäuschen in Richtung Friedhof nahe der Volkser Straße zu bauen. Zudem soll ein Absperrgitter zur Volkser Straße für weitere Sicherheit sorgen. Der bauliche Eingriff sei gering, hieß es. Die Straßenbreite bleibe erhalten, eine Einbahnstraßenregelung sei nicht erforderlich. Die Herstellungkosten belaufen sich auf rund 50.000 Euro.

Weiterhin war die Optimierung der Verkehrssicherheit in Dalldorf Thema. Hoefer zufolge sei die Verwaltung jetzt gefordert, einen Antrag an den Landkreis zu formulieren bezüglich der Anlage eines Schutzstreifens für Radler. Der führt entlang der K 46 durch den Ort Dalldorf in Richtung Meinersen. Zu prüfen sei hier unter anderem, ob die Straßenbreite für die Anlage eines Radfahrstreifens mit einer Mindestbreite von 1,26 bis 1,50 Meter ausreiche.

Zudem beschäftigte sich der Ausschuss mit der Straßenbeleuchtung in der Gemeinde. „Wir haben einige geplante Laternen gestrichen und andere ersetzt“, so Vorsitzender Walter Gerd Stubbe. Dadurch seien die Kosten von 100.000 Euro auf 80.000 reduziert worden.

hik

Meinersen.  Die Versteigerung der Apfelernte am Künstlerhaus und hinter dem Rathaus in Meinersen hat Tradition. Jahr für Jahr bringt die Samtgemeinde die Früchte unter den Hammer, erlöst so einige Euro für Erhaltungsschnitte an den Bäumen. „Wir sichern auf diese Art den alten Obstbaumbestand“, sagte Ordnungsamtsleiter Ralf Heuer.

08.09.2015

Meinersen. Morgen geht‘s los: Der Startschuss für einen kostenlosen Zumba-Kursus fällt im Meinerser Kulturzentrum (AZ berichtete exklusiv). Von 17 bis 18 Uhr ist dort jeder willkommen - Ausländer und Deutsche gleichermaßen - egal, welchen Alters und welcher Herkunft.

07.09.2015

Meinersen. Sie besuchten bereits das Meinerser Flüchtlingwohnheim, waren zu Gast bei Feuer und Licht, nahmen Kontakt zum Modellflugverein Seershausen und zum Heimatarchiv auf: Auch das Wahlberliner-Duo Marius Roth und Cylixe beteiligt sich am Video-Projekt „Überall Blicken“ der Bösenberg-Stiftung. Auf die Frage nach der Selbstwahrnehmung der Gemeinde suchen die beiden Filmemacher Antworten bei Ansässigen, Neubürgern und Migranten.

08.09.2015
Anzeige