Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Naturschützer tauschen Erfahrungen aus
Gifhorn Meinersen Naturschützer tauschen Erfahrungen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 15.08.2017
Kontaktpflege: Der Naturschutzbund lud nun wieder zu seinem Brombeerpflücktag nach Müden ein. Quelle: Chris Niebuhr
Müden

Vorsitzender Reinhard Meier berichtete, das Treffen diene dem Erfahrungsaustausch und der Kontaktpflege zwischen Naturschützern aus der Region. Entsprechend seien auch dieses Mal wieder Teilnehmer aus den Landkreisen Peine, Wolfenbüttel, Salzgitter und Gifhorn dabei. Vertreten sei zudem die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Barnbruch, die für Beringungsaktionen von Vögeln mit dem Nabu zusammen zuständig sei.

Neben der Geselligkeit beim Grillen nach dem Brombeerpflücken standen auch die Erfolge der Naturschützer in ihrer Arbeit im vergangenen Jahr im Mittelpunkt des Interesses. Besonders hervorzuheben sei die Entwicklung bei den Turmfalken und bei den Schleiereulen in der Samtgemeinde Meinersen, sagte Meier. Bei den Turmfalken habe man 91 Junge gezählt in den 24 Dörfern der Samtgemeinde, bei den Schleiereulen 63 Junge. „So viele waren es bei beiden Vogelarten noch nie. Bei den Schleiereulen hatten wir in den vergangenen Jahren sogar nur knapp ein Drittel der aktuellen Zahl“, erläuterte der Vorsitzende. Explizite Gründe für die gute Entwicklung gebe es aber nicht.

Weiterhin sei das Schwalbenhaus in Müden erwähnenswert. Dort hätten neun Paare jeweils zwei Bruten gehabt. „Auch sehr gut“, sagte Meier.

Von Chris Niebuhr

Wer ein blaues Kanu vermisst, sollte sich bei der Polizei melden: Bereits am Dienstag, 8. August, gegen 5.30 Uhr, wurde im Bereich der Okerschleuse bei Müden ein blaues, leicht beschädigtes Faltkanu gefunden.

15.08.2017

Ein großes Feuer mitten im Wald östlich von Meinersen – bei einer Übung probten am Sonntag 62 Feuerwehrmitglieder der Samtgemeinde Meinersen mit 13 Fahrzeugen den Ernstfall. Probleme bereiteten dabei die Bohrbrunnen.

14.08.2017
Meinersen Außerordentliche Mitgliederversammlung - Sozialverband Hillerse steht vor dem Aus

Der Sozialverband Hillerse mit seinen mehr als 270 Mitgliedern steht vor dem Aus. Ein Großteil des Vorstands hat kürzlich seinen Rücktritt zum Jahresende erklärt. Und parallel gibt es anscheinend auch noch Differenzen mit dem Kreisverband.

13.08.2017