Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Nasse Straße: Schwerer Verkehrsunfall
Gifhorn Meinersen Nasse Straße: Schwerer Verkehrsunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 01.02.2016
Zwei verletzte Menschen, ein toter Hund: Das ist die Bilanz eines Unfalls auf regennasser Fahrbahn, heute Vormittag östlich von Meinersen. Quelle: Kottlick
Anzeige

Eine 40-jährige aus Uetze fuhr mit ihrem Mercedes auf der B 188 in Richtung Gifhorn. Nur wenige Hundert Meter östlich von Meinersen, in Höhe des Feldweges zum dortigen Hundeplatz, geriet die Frau mit ihrem Pkw auf regennasser Fahrbahn nach rechts in den unbefestigten Seitenraum, übersteuerte vermutlich und schleuderte infolgedessen nach links auf die Gegenfahrspur.

Dort kollidierte sie frontal mit einem entgegenkommenden VW Passat, der von einem 45-jährigen aus Seehausen (Altmarkkreis) gesteuert wurde. Die beiden Fahrzeugführer zogen sich hierbei Verletzungen zu. Die 40-jährige wurde mit dem Rettungswagen in die Holwedeklinik nach Braunschweig gebracht, während der 45-jährige ins Klinikum nach Gifhorn gefahren wurde. Vor Ort verendete zudem der Schäferhund der 40-jährigen, der mit im Auto saß.

An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer Gesamthöhe von rund 20.000 Euro. Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen musste die Bundesstraße 188 kurzzeitig voll gesperrt werden. Es kam jedoch nur zu geringen Verkehrsbehinderungen.

ots

Leiferde. Ein eineinhalbjähriges Mädchen ist gestern Vormittag bei einem Großbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Berliner Straße getötet worden. Ein kleiner Junge (2) wurde durch giftige Rauchgase lebensgefährlich verletzt. Mit leichten Verletzungen überlebten eine 23-Jährige, ihr 21-jähriger Bruder und ein vier Wochen alter Säugling das schreckliche Unglück. Mehr als 250 Einsatzkräfte waren vor Ort.

31.01.2016

Leiferde. Ferienaktion im Nabu-Artenschutzzentrum: Das Team um Umwelbildungsbeauftragte Annett Behrendt hatte eingeladen zu der Veranstaltung „Vogel des Jahres“. Dabei drehte sich für 15 Kinder alles um den Stieglitz.

29.01.2016

Müden. In den Regalen findet sich eine kämpferische Elite-Gemeinschaft: Ob He-Man, Ghostbusters, Turtles oder Giganten des Universums - rund 800 Comic-Figuren geben sich ein Stelldichein im Haus von Christian Röhrs. Der Müdener erfüllte sich mit der Sammlung einen Kindheitstraum.

31.01.2016
Anzeige