Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Nabu: Namenssuche beim Storchenfest
Gifhorn Meinersen Nabu: Namenssuche beim Storchenfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 16.04.2015
Es geht rund: Zum Storchenfest lädt das Nabu-Artenschutzzentrum für Sonntag, 19. April, ein. Quelle: Dennis Nobbe
Anzeige

Wer mit dem Rad kommt, wird laut Zentrumschefin Bärbel Rogoschik mit einem kostenlosen Getränk empfangen. Dann geht‘s los - ein informatives Programm erwartet die Besucher. Der Kiki-Kinderklub informiert über Naturerlebnisse, Nisthilfen warten auf neue Besitzer. Die Jägerschaft ist mit einem Info-Mobil vor Ort, die Imkerfamilie Klatt beantwortet Fragen, Storchenbetreuer Hans Jürgen Behrmann berichtet Neues über die Weißstörche. Stände informieren über den Wolf, die europäische Sumpfschildkröte, Wespen und Hornissen. Eine Gärtnerei, die Natur-AG des Sibylla-Merian-Gymnasiums und der Nabu-Kreisverband Gifhorn warten mit Naturtipps auf, es gibt handgefertigten Silberschmuck mit tierisch schönen Motiven sowie Strickwaren aus edlem Garn.

Im Seminarraum werden Kuchen und Kaffee angeboten. Im Freigelände gibt es Bratwurst, Pommes, Waffeln, vegane Burger und Bauernhofeis.

Kinder können Nistkästen anmalen oder sich schminken lassen. Außerdem werden Fledermäuse und Schildkröten-Kappen gebastelt. Es gibt eine Tombola mit 1000 tollen Preisen. Gewinner sind Rogoschik zufolge nicht nur die Besucher, „sondern auch unsere Pfleglinge, denen der Erlös zugute kommt“. Da Weißstorch Fridolin, der sein Nest auf dem Schornstein hat, eine neue Störchin an seiner Seite hat, hofft die Zentrumsleiterin auf viele Aktions-Teilnehmer: „Wir suchen für die Störchin einen Namen. Vorschläge können beim Storchenfest abgegeben werden.“

hik

Meinersen. Leicht verletzt wurde ein 36-jähriger Lastwagenfahrer, dessen Brummi am Montag gegen 6.30 Uhr auf der B 188 bei Meinersen auf den Seitenstreife gelangt und umgekippt war. Schaden: mindestens 40.000 Euro.

13.04.2015

Leiferde. Sportler im Dienste einer guten Sache: Am Sonnabend fand eine große Aktion in Leiferde statt zugunsten der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS). Rund 50 Teilnehmer gab es bei dem Event beim Cycling, und beim Zumba machten auch 40 Teilnehmer mit. Es kamen so gut 2500 Euro für die DKMS zusammen.

12.04.2015

Er ist wieder unverletzt bei seiner Familie in Meinersen angekommen. Chairi Suleyman kehrte jetzt vom Einsatz gegen die Terrormilizen des Islamischen Staates (IS) im Nordirak zurück.

13.04.2015
Anzeige