Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Nabu-Gruppe legt Streuobstwiese an

Flettmar Nabu-Gruppe legt Streuobstwiese an

Flettmar. Da freuen sich Mensch und Natur: Die Nabu-Gruppe in der Samtgemeinde Meinersen legt in diesem Winter eine neue Streuobstwiese in Flettmar-Schwedendamm an. Die Liste der dafür bestellten Obstbäume reicht von der Kirsche über Äpfel und Birnen bis hin zu Mirabelle und Walnuss.

Voriger Artikel
Ein exotischer Gast und ausgewilderte Schildkröten
Nächster Artikel
Rathaus: Außenstelle der Verwaltung eröffnet

Blühender Birnenbaum: So soll es bald auch auf der neuen Streuobstwiese in Flettmar aussehen.

Quelle: Archiv

Laut Reinhard Meier, Chef der Nabu-Gruppe, wurden durchweg Hochstamm-Obsbäume bestellt. Auf der Liste für die Streuobstwiese stehen fünf Knorpelkirschen und eine Schattenmorelle. Dazu kommen 14 Apfelbäume der Sorten Kaiser Wilhelm, Roter Kardinal, Goldparmäne, Ontario, Schöner v. Boskoop, Cox Orange Renette. Außerdem dabei: Acht Birnenbäume- Sommerbirne, Tafel- und Marktbirne, Herbst-Tafelbirne. Dazu kommen neun Pflaumenbäume der Sorten Wangenheims Frühzwetschge, Ontario Pflaume, The Czar, Zimmers Frühzwetschge, Hauszwetschge und Königin Viktoria. Außerdem pflanzte der Nabu zwei Reneclaude- und zwei Mirabellenbäume.

Streuobstwiesen sind laut Internet-Lexikon Wikipedia eine traditionelle Form des Obstbaus. Auf Streuobstwiesen stehen hochstämmige Obstbäume meist unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Sorten. Der Streuobstanbau hatte im 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine große kulturelle, soziale, landschaftsprägende und ökologische Bedeutung. Durch die Intensivierung der Landwirtschaft sowie durch das Bau- und Siedlungswesen wurden jedoch Streuobstwiesen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts stark dezimiert. Heute gehören sie zu den am stärksten gefährdeten Biotopen Mitteleuropas.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr