Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Modellbahnbörse: Geld aus Tombola an Kinder

Hillerse Modellbahnbörse: Geld aus Tombola an Kinder

Hillerse. Achte Modellauto- und eisenbahnbörse in Hillerse: Jüngst fand die Aktion von Organisator Erhard Botta wieder im Hillerser Hof statt. Erstmals startete er dabei eine Tombola für den guten Zweck.

Voriger Artikel
Vereinszuschuss: Warten auf das Ministerium
Nächster Artikel
Einbruch: Mehrere Armbanduhren gestohlen

Modellbörse: Die Aktion in Hillerse fand nun schon zum achten Mal statt, neu war eine Tombola.

Quelle: Chris Niebuhr

Die Börse hatte bisher immer zwei Mal pro Jahr stattgefunden, doch dieses Mal ist aus Termingründen nur die eine Veranstaltung geplant. Neu war dieses Jahr auch die Tombola: „Sie ist der Renner, jedes Los gewinnt. Ich hatte mir überlegt, noch etwas mehr für Kinder zu machen“, sagte Botta. Bisher hatte er immer den Nettoerlös der Börse an den Grundschulförderverein in Hillerse gespendet. Mit der Tombola weitete er sein Engagement aus: „Das Geld daraus geht neben dem Förderverein zu Ostern auch an Kinder im Asylbewerberheim Meinersen und an die Hillerser Modelleisenbahnanlage“, erläuterte Botta.

Die Modelleisenbahnanlage war wieder parallel zur Börse geöffnet für Besucher. „Wir sind ein gut eingespieltes Team“, sagte Botta. Bei der Modellauto- und eisenbahnbörse verzeichnete er dieses Mal eine Ausstellerzahl von 21. Sie kamen aus dem Umkreis von rund 100 Kilometern nach Hillerse. „Alle kommen immer gerne hierher. Und ich bin wie immer auch wieder zufrieden mit der Börse“, sagte Botta.

Die Besucher fanden dabei ein reichhaltiges Angebot an Autos und Eisenbahnen aller Art an den verschiedenen Ständen vor. Viele nutzten die Gelegenheit zu einem Bummel über die Börse und schauten sich interessiert um. Für das Kuchenbuffet zur Stärkung zwischendurch hatten erneut die Landfrauen gesorgt.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr