Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Meinersen: Das Gymnasium groovt
Gifhorn Meinersen Meinersen: Das Gymnasium groovt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 19.10.2015
Tolle Show: Insgesamt rund 450 Schüler beteiligten sich Donnerstagabend an den Aufführungen unter dem Motto "Sibylla groovt" am Gymnasium Meinersen. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Es war eine weitere Aktion im Rahmen des zehnjährigen Bestehens der Schule, Motto: Sibylla groovt.

Es gab ein buntes Programm, eine Veranstaltung mit Schülern für Schüler, aber auch für Eltern und Freunde. Rund sechs Wochen hatten die Vorbereitungen gedauert. Acht Lehrer aus den Bereichen Sport und Musik arbeiteten mit den Schülern. „Wir haben die Konzert-Show Stomp gesehen und gedacht, etwas Ähnliches wäre auch etwas für die Schüler“, erläuterte Musiklehrer Christian Schneider.

Einstudiert hatten die Schüler für ihre mitreißende Show in der Sporthalle viele Rhythmuselemente und Sportnummern. So gab es einer Samba-Nummer mit Schultaschen. Auch Tanz und Rhönradfahren bildeten einen Showteil, Motto: der mysteriöse Tanzsack. Es folgten weitere sehenswerte Programmteile, auch Kunstradfahren, Steppen oder eine akrobatische Basketballnummer. Und als Finale gab es dann von allen gemeinsam inklusive Publikum den Song „We are the World“, stimmungsvoll in Szene gesetzt mit Knicklichtern.

Schulleiterin Katrin Kroczek hatte nicht zuviel versprochen, als sie einleitend betonte: „Ich bin mir sicher, das wird eine tolle Sache!“ Sie verriet dabei auch, dass sie erst in den letzten Wochen eine Ahnung bekommen habe, was sie und das Publikum erwarten könnte. Keine Frage, das Ergebnis konnte sich sehen lassen.

cn

Ahnsen/Seershausen. Die Fahrbahndecke der Landesstraße 414 wird zwischen Ahnsen und Seershausen erneuert. Kraftfahrer müssen sich hier ab Montag, 19. Oktober, auf Behinderungen durch eine Vollsperrung einrichten.

15.10.2015

Müden. Die Gemeinde Müden soll sich in einem Bildband von ihrer besten Seite präsentieren. Der Kulturausschuss empfahl jetzt, die erforderlichen Mittel von rund 5000 Euro außerplanmäßig bereit zu stellen. Auch ein Fotowettbewerb ist für das Projekt angedacht.

14.10.2015

Hahnenhorn. Wie die Feuerwehren arbeiten, war in Hahnenhorn bei den Eimerwettspielen zu sehen. Der Gastgeber holte sich auch gleichzeitig den Sieg.

13.10.2015
Anzeige