Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Kinder folgen gebannt dem lebendigen Adventskalender
Gifhorn Meinersen Kinder folgen gebannt dem lebendigen Adventskalender
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 16.12.2018
Lebendiger Advent: Auch im Fritzcafé in Dalldorf wurde nun ein Türchen geöffnet von Lena Simon (l.) für die Aktion. Quelle: Chris Niebuhr
Dalldorf

Es war das erste Mal, dass sich Lena Simon an der Aktion beteiligte, bei der an jedem Abend ein Türchen bei einem anderen Veranstalter zur Zusammenkunft geöffnet wird. Fritz Simon stellte dafür sein Café zur Verfügung. „Das bot sich an“, meinte Lena Simon.

Aktion in der Vorweihnachtszeit

Sie spielt Theater in Braunschweig und hatte sich schon länger vorgenommen, eine Aktion für Kinder in der Vorweihnachtszeit anzubieten.

Ruhig und besinnlich sollte es sein, vier Geschichten hatte die Schauspielerin ausgesucht: „Es ist eine bunte Mischung, eine moderne Geschichte, eine lustige, eine klassische, eine zeitlose.“

Mitten im Geschehen

Zum Start kam sie von draußen herein mit einem Päckchen, das sie im Schuppen gefunden hatte. Sie habe sich ausgesperrt daheim und würde gerne so lange bleiben, bis ihr Mann mit dem Schlüssel nach Hause komme, erzählte sie den Kindern. Und schon waren die mitten im Geschehen.

Zwischen den Geschichten gab es auch Waffeln. Die Leckerei band Lena Simon ebenfalls geschickt in den Erzählablauf mit ein. „Wenn man für Kinder etwas macht, ist es ohnehin gut, wenn man improvisieren kann in der Darstellung.“

Von Chris Niebuhr

Die Gemeinde Leiferde hat die Weichen gestellt für ein neues Gewerbegebiet. Im Harmbütteler Feld soll eine kleinere Fläche ausgewiesen werden. Dafür sprach sich der Rat bei seiner jüngsten Sitzung einstimmig aus.

18.12.2018

Eine Handy-App für Pendler aus der Region? Im Meinerser Gemeinderat stieß diese Idee auf breite Zustimmung. Ein Schüler des Sibylla-Merian-Gymnasiums hatte den Politikern sein Projekt vorgestellt.

18.12.2018

Die Wasserversorgung in Gifhorn ist vom kommenden Jahr an allein in städtischer Hand. Die Stadt hat für 2,8 Millionen Euro 49 Prozent Anteile der LandE zurück gekauft.

14.12.2018