Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Kurzfilm über Integration feiert Premiere
Gifhorn Meinersen Kurzfilm über Integration feiert Premiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 27.11.2015
Macher und Akteure von „Respekt Verdreckt“: Im Kulturzentrum erlebten Schüler, Eltern, Lehrer und Jugendpfleger die Premiere des Integrations-Films Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

Der Film handelt von Integration und dem Zusammenleben Jugendlicher mit anderen Nationen - Premiere war jetzt im Kulturzentrum Meinersen.

„Wir haben den Film auf der Treppe im Künstlerhaus gedreht“, zollte Regisseurin Magdalena Hadenburg den mitwirkenden Jugendlichen Respekt für „hohe Professionalität“. Die Regisseurin hatte gemeinsam mit Kreisjugendpfleger Bernhard Schuhose und mit Nadine Bagger von der Meinerser Jugendpflege das Projekt vorbereitet.

Vor der Premiere im Kulturzentrum begrüßte Carsten Dietrich, Haupt- und Schulamtsleiter, Schüler, Eltern, Lehrer und Jugendpfleger. Der Film sei in Kooperation des Landkreises Gifhorn und der Samtgemeinde Meinersen entstanden, informierte er. Dietrich forderte dazu auf, im Anschluss an vorbereiteten Tischen Anregungen für bessere Integration zu notieren.

Viele Anwesende griffen auch zum Stift: „Sozialarbeiter dauerhaft im Asylbewerberheim“, hieß es da, genauso: „Vernetzung von Dolmetschern“, oder: „Offenes Ohr für alle, kein Schönreden“, ebenso: „Kindern fremde Kulturen nahe bringen“. Die Kurdin Samya Demir, Schülerin im zehnten HS-Jahrgang und zugleich eine der Schauspielerinnen in „Respekt Verdreckt“, schlug auf AZ-Anfrage spontan vor: „Ausländer in Deutschland besser integrieren und Vorurteile nicht gleich aussprechen, sondern sich erst kennen lernen.“

  • Die DVD kann über die Jugendpflege, Tel. 05372-9719456, ausgeliehen werden.

 hik

Meinersen. Einige große Baumaßnahmen sieht die Samtgemeinde Meinersen für 2016 vor. Den größten Brocken empfahl der Bauausschuss allerdings vorerst zurückzustellen: die Erneuerung der Ettenbütteler Allerbrücke für zwei Millionen Euro.

26.11.2015

Seershausen. Willkommene Finanzspritze: Die Mitglieder des TuS Seershausen/Ohof freuen sich über 10.000 Euro.

27.11.2015

Los Angeles, Cannes, Venedig, Berlin - und jetzt auch Meinersen. Das Dorf an der Oker zählt seit Sonntag zu den Orten dieser Welt, die ein Filmfestival ausrichten. Die Premiere im Kulturzentrum übertraf mit wohl 250 Zuschauern sogar die kühnsten Erwartungen.

26.11.2015
Anzeige