Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Kunst-Nachmittag für Flüchtlinge in Meinersen

Junge Männer mit Begeisterung dabei Kunst-Nachmittag für Flüchtlinge in Meinersen

Gute Stimmung im Flüchtlingsheim in Meinersen: Zum Kunst-Nachmittag hatten Ellen Reck-Neumann von der Flüchtlingshilfe und Bianca Höltje von der Kreiskunstschule eingeladen. Mit Begeisterung waren die zehn jungen Männer von der Elfenbeinküste und aus Afghanistan, zumeist im Alter zwischen 20 und 26 Jahren, dabei.

Voriger Artikel
Archiv präsentiert dem Publikum historische Schätze
Nächster Artikel
Unfallfluchten mit 2.000 Euro Sachschaden

Kunstnachmittag: Im Meinerser Flüchtlingsheim konnten die Asylbewerber malen.

Quelle: Heidi Lindemann-Knorr

Meinersen. „Es handelt sich um ein Projekt der Kreisvolkshochschule, das vom Flüchtlingsverein begleitet wird“, sagte Ellen Reck-Neumann. Als Kinder- und Erwachsenen-Kunstprojekt habe es begonnen, jetzt lebten keine Kinder mehr im Flüchtlingsheim - also sei es ein Erwachsenenprojekt geworden.

Reck-Neumann dankte der Heimleitung, die für diese Aktion den Raum zur Verfügung gestellt hatte. Verschiedene Papiersorten und Farben waren auf dem Tisch ausgebreitet, jeder konnte sich etwas aussuchen. „Wir haben Stifte, Aquarellfarben, Lein- und Temperafarben“ erläuterte Fachfrau Höltje. „Und wir helfen, wenn es Fragen gibt“, sagte sie. Zu Beginn habe sie die unterschiedlichen Papierarten vorgestellt, jetzt könnten die Teilnehmer ihre Ideen umsetzen. Zunächst sei gefragt worden, was sie zeichnen sollen, dann skizzierten die Teilnehmer mit Bleistift Umrisse und Formen ihrer eigenen Ideen auf das Papier.

Aber zuerst gab es Erklärungen zu den Materialien, und da traf es sich gut, dass einer der Heimbewohner nahezu perfekt Deutsch spricht und ins Französische und Arabische übersetzen konnte. Im Anschluss gaben die Heimbewohner auch mal einen Einblick in den Deutschunterricht, der von Ellen Reck-Neumann geleitet wird - mit vollem Einsatz wurden dabei die verschiedenen Körperteile benannt.

lk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr