Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Cowboy Klaus begrüßt Leiferdes Schulanfänger
Gifhorn Meinersen Cowboy Klaus begrüßt Leiferdes Schulanfänger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 22.07.2018
Cowboy Klaus und Schwein Lisa: Der Kulturring Leiferde lädt alle Schulanfänger zur Aufführung des Figurentheaters ein. Quelle: privat
Leiferde

Die beiden leben auf der Farm Kleines Glück. Umgeben von einem undurchdringlichen, stacheligen Kaktuswald kann niemand auf die Farm gelangen. Aber auch Klaus kommt nur mit einem skurrilen Trick durch den Wald. Das nervt ihn so, dass er einen Entschluss fasst – Der Kaktuswald muss weg! Nur wie?

Cowboy-Romantik pur

Das Stück zeigt Cowboy-Romantik pur mit Livemusik auf der Ukulele. Die originelle und liebenswerte Geschichte zeigt mit viel Charme, wie ein kleiner Junge seine Unsicherheit und Angst überwindet und sich dem Leben stellt. Es ist ein facettenreiches Wild-Westabenteuer mit viel Situationskomik, anspruchsvoll umgesetzt für die Figurentheaterbühne. Ebenso bietet die Inszenierung Identifikationsmöglichkeiten für Mädchen und Jungen.

Für Kinder ab vier Jahre

Das Spiel ist geeignet für Kinder am vier Jahre. Die Spieldauer beträgt 45 Minuten. Akteurin ist Andrea Haupt, Regie führt Christian Schweiger, die Figuren und das Bühnenbild stammen von Elke Schmidt und Christian Schweiger. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 2,50 Euro für Kinder und fünf Euro für Erwachsene, an der Nachmittagskasse drei und sechs Euro.

Von unserer Redaktion

In der Nacht zu Samstag rückten die Feuerwehren Meinersen sowie Päse und Bauernschaft aus: Im Appelweg in Päse brannten Strohballen.

22.07.2018

Vor gut einem Jahr wurde der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Meinersen gegründet. Vieles hat sich seitdem getan. Beirats-Chef Horst Werner Hüfler legt bei den Aktionen Wert darauf, dass die Senioren nicht am Rande daneben stehen, sondern dass sie „mittendrin sind“.

23.07.2018

Erst sollte sie nur repariert werden. Dann bröckelten die maroden Klinker. Jetzt wird die gesamte Mauer am Schulhof der Realschule Meinersen erneuert.

20.07.2018