Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Künstlerhaus: Schüler arbeiten mit Profi-Bildhauerin
Gifhorn Meinersen Künstlerhaus: Schüler arbeiten mit Profi-Bildhauerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:34 13.11.2017
Projektarbeit: Paloma Riewe (l.) erarbeitete am Montag mit Schülern des Kunst-Leistungskurses im Sibylla-Merian-Gymnasium eine begehbare und raumgreifende Holzskulptur.  Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige
Meinersen

 Paloma Riewe, Stipendiatin der Landkreis-Gifhorn Stiftung, erarbeitete mit 16 Schülern des Kunst-Leistungskurses am Sibylla-Merian-Gymnasium eine raumgreifende Holz-Skulptur.

Ziel der Bildhauerin Riewe war es, mit den „Schülern eine Raum-Installation als Gemeinschaftsarbeit“ herzustellen. Anhand dreier Skizzen der Stipendiatin hatten sich die Schüler eine Skulptur ausgesucht – die sich nach Fertigstellung einer Holzwelle gleich durch den gesamten Raum zieht. „Es geht dabei darum, frei zu arbeiten und den Entstehungsprozess zu erleben“, erläuterte die Bildhauerin. „Wegen der Größe werden solche Arbeiten für den Moment erschaffen“, sagte Riewe. „Sie müssen wieder abgebaut werden, existieren anhand von Fotos weiter.“

Andreas Hemme, Kunstlehrer am Gymnasium, hatte den Kontakt zur Stipendiatin und zum Künstlerhaus hergestellt. „Arbeiten in dieser Größe sind in der Schule nicht möglich“, begrüßte er ebenso wie Schülerin Fabiana Campe aus dem zwölften Jahrgang die Möglichkeit, unter Anleitung von Profi-Bildhauerin Riewe in einem Atelier des Künstlerhauses eine begehbare Skulptur in einer Gemeinschaftsarbeit zu erschaffen. Laut Fabiana Campe reichen für eine Arbeit dieser Größenordnung außerdem die vier zur Verfügung stehenden Kunststunden pro Woche nicht aus.

Jochen Weise, Maler im Künstlerhaus, erläuterte, dass es erklärtes Ziel des Künstlerhausvereins ist, dass die Stipendiaten bei einem ihrer Projekte eine Schule mit einbeziehen – für die Außenwerbung und für die Kunstvermittlung.

Von Hilke Kottlick

Meinersen 65-jähriger geht in Ruhestand - Pastor Thomas Duntsch verlässt Leiferde

Abschied für Pastor Thomas Duntsch: Nach zehnjähriger Tätigkeit als Seelsorger verlässt der 65-Jährige jetzt die Kirchengemeinde. Duntsch geht in den Ruhestand, lebt künftig in Sievershausen bei Lehre.

12.11.2017
Meinersen Ausschuss bringt B-Plan auf den Weg - Müden plant neues Bauland im Nordosten

Der Müdener Bauausschuss beschäftigte sich jetzt mit einer Vielzahl von Bebauungsplänen. Wichtigstes Thema war dabei das Stellen der Weichen für ein weiteres Wachstum der Gemeinde durch neues Bauland im Nordosten von Müden.

10.11.2017

Serviert wurden Anekdoten aus dem Gerichtssaal, Musik auf dem Klavier, eine Predigt, dampfender Kaffee und schmackhafter Kuchen: All diese Zutaten zusammen genommen ergaben einen unterhaltsamen Nachmittag für die Senioren in Leiferde.

09.11.2017
Anzeige