Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Künstler-Stipendium zum Jubiläum

Meinersen Künstler-Stipendium zum Jubiläum

Meinersen. Neues Gesicht im Meinerser Künstlerhaus: Delia Jürgens bezog als Stipendiatin bereits im Mai eines der drei Ateliers. Gerade aus Los Angeles zurück gekehrt, wurde die 29-Jährige am Freitag von Ernst Posselt, Chef des Künstlerhausvereins, und Sparkassensprecherin Alexa von der Brelje vorgestellt.

Voriger Artikel
SV Leiferde: Event-Tag nach dem Richtfest
Nächster Artikel
Mit Spaß etwas für die SV Leiferde tun

Neue Stipendiatin im Meinerser Künstlerhaus: Alexa von der Brelje (l.) und Ernst Posselt stellten gestern die Künstlerin Delia Jürgens vor.

Quelle: Kottlick

„Die Sparkasse hat das Künstlerhaus im Rahmen seines Öffnungskonzeptes intensiv begleitet“, sagte von der Brelje. Das 25-jährige Jubiläum sei deshalb zum Anlass genommen worden, dem Verein Künstlerhaus Meinersen ein halbjähriges Projektstipendium im Wert von 5000 Euro zu schenken. Sie hoffe, dass diese beispielhafte Aktion weitere Stipendiengeber ansporne.

Auch der Künstlerhausverein wurde diesbezüglich aktiv - er packte ein weiteres halbes Jahr für die Stipendiatin oben drauf - „mit vereinseigenem Geld“, wie Posselt betonte. Nachdem das Stipendium überregional ausgeschrieben war, lagen dafür 42 Bewerbungen vor. Delia Jürgens sei vom künstlerischen Beirat ausgewählt worden. Die Künstlerin, 1986 in Hannover geboren, studierte Szenografie in Hannover und Freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.

„Wir sind total gespannt auf ihre Arbeiten“, sagte von der Brelje. Vergleichbares habe es im Künstlerhaus bislang nicht gegeben. Erste Arbeiten zeigt die Stipendiatin im Zug der Sommerakademie. Besucher sind am Tag der offenen Tür am Sonnabend, 1. August, von 12 bis 16 Uhr willkommen. Gemeinsam mit dem Gastdozenten Per Mertens zeigt Delia Jürgens dort unter anderem anhand verfremdeter Fotos einen „Transfer von der analogen in die digitale Welt“, wie sie sagt. Skulpturen, Malerei und Bildhauerei, Fotografie und Druckgrafik treffen dabei im Zuge eines Workshops aufeinander.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr