Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Kreisposaunenfest zum 110. Geburtstag
Gifhorn Meinersen Kreisposaunenfest zum 110. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 24.09.2018
Herrliches Jubiläum: Der Posaunenchor Seershausen bestritt mit Gastmusikern das Kreisposaunenfest in Päses St. Marienkirche. Quelle: Ron Niebuhr
Päse

„Schön, dass ihr alle da seid. Es freut uns sehr, wie viele unserer Einladung gefolgt sind“, sagte Annette Riedel. Die Chorleiterin dankte der Kirchengemeinde für die Nutzung und Herrichtung der St. Marienkirche. „Die Zusammenarbeit mit dem Kirchenvorstand hat wie immer ganz toll geklappt“, lobte sie. So fanden alle 50 Musiker im Altarraum Platz.

Landesposaunenwart entwickelt das Programm

Deren Leitung übernahm Landesposaunenwart Moritz Schilling. „Er hat auch das Programm entwickelt – und es vor allem auch mit uns eingeübt“, verwies Riedel auf Titel wie Walther Haffners „Eröffnungsstück in F“, Dieter Wendels „Gnade“, Werner Petersens „Der Specht im Dingholzer Wald“, Stefan Dan Nilssons „Gabriella’s Song“ oder auch Heiko Kremers „Finn’s Groove“.

Publikum singt gegen 50 Blechbläser an

Bei drei Liedern war übrigens auch das Publikum gefragt – und zwar kräftig, denn: „Vergesst nicht, dass ihr gegen 50 Bläser singt“, scherzte Riedel mit Blick auf „Gott gab uns Atem“, „Nun danket alle Gott“ und „Mögen sich die Wege“. Die Blechbläser aus Seershausen erfuhren beim Kreisposaunenfest Verstärkung durch Bläser des Kreisverbandes. Besonders stolz war Riedel auf die Nachwuchsbläser: „Sie spielen erst seit einem Jahr und kommen heute auch schon allein zum Einsatz“, erzählte sie.

Auf den Gottesdienst folgte ein gemeinsames Mittagessen. Auch für Kaffee und Kuchen war gesorgt. Und nachmittags brachte der Posaunenchor noch ein paar Choräle zu Gehör. Kurzum: Es war ein toller musikalischer Tag!

Von Ron Niebuhr

Mit Malkunst, Bildhauerei und Fotografie war bei der Kunstschau LeifArt in Leiferde ein vielfältiges Spektrum der Kunst zu bewundern. 14 Künstler präsentierten ihre Arbeiten in der Außenstelle des Gymnasiums.

26.09.2018

Die Feuerwehr hat am Samstagnachmittag ein Pferd aus der Oker gerettet. Zwei Kanufahrer hatten die Haflingerstute bei Ahnsen im Wasser entdeckt und den Notruf gewählt. Feuerwehrleute aus Ahnsen und Meinersen holten das Tier mit vereinten Kräften aus dem Fluss.

23.09.2018

Das Dach des Leiferder Dorfgemeinschaftshauses ist sanierungsbedürftig. Das Thema beschäftigt den Rat schon seit geraumer Zeit. Nun fiel die Entscheidung, ein Planungsbüro zu beauftragen und verschiedene Varianten zu prüfen.

22.09.2018