Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Kreiselbau: Vollsperrung ab Mittwoch
Gifhorn Meinersen Kreiselbau: Vollsperrung ab Mittwoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 20.04.2018
Startschuss steht kurz bevor: Die Bauarbeiten für den Kreisel an der Kreuzung B 188 / L 283 Ettenbüttel/Leiferde beginnen – mit einer Vollsperrung. Quelle: Hilke Kottlick Archiv
Anzeige
Meinersen

Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag in Wolfenbüttel mitteilte, will sie mit dem Umbau einen Unfallschwerpunkt beseitigen. Durch das Arbeiten unter Vollsperrung wolle sie die Bauzeit verkürzen, so dass sie die Sperrung Anfang Juli wieder aufheben könne.

Den Kraftfahrzeugverkehr auf der B 188 aus Richtung Meinersen führt sie während der Vollsperrung über die B 214 und die L 320 (Hillerse, Leiferde) zur B 4 und weiter nach Gifhorn, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Betroffen von der Umleitung ist auch der Linienbusverkehr.

Radfahrer können den Radweg an der B 188 weiterhin nutzen und werden abgesichert entlang der Baustelle geführt.

Das wird für viele Autofahrer eine Umstellung: Ab Mittwoch ist die B 188 zwischen Gifhorn und Meinersen in Höhe der Abzweigung nach Leiferde komplett gesperrt.

Der Verkehr auf der L 283 in Richtung Süden läuft ab Müden über die L 299 nach Ahnsen und folgt ab dort der Umleitungsstrecke der B 188. Auch dies gilt entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung.

Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 650.000 Euro, die der Bund und das Land Niedersachsen tragen.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen bei der Bauausführung sind grundsätzlich möglich.

Von unserer Redaktion

Nach dem Feuer im Sportheim des TuS Seershausen/Ohof hat die Versicherung zwar einen Großteil des Schadens bezahlt, trotzdem mussten die Sportler bei der Instandsetzung kräftig mit anpacken. Zudem bemühten sie sich um Zuschüsse für neue Möbel. 5500 Euro dafür kamen jetzt von der Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse.

20.04.2018

Bei Storchens ist was los dieser Tage: Das prominenteste Paar des Nabu-Artenschutzzentrums Leiferde, die Webcam-Stars Fridolin und Mai brüten seit zehn Tagen, zwei weitere Storchenpaare sitzen ebenfalls auf den Eiern.

18.04.2018

Viele Aktionen und Wissenswertes über Tiere gibt es für Besucher des Storchenfestes im Nabu-Artenschutzzentrum Leiferde am Sonntag, 22. April, von 11 bis 17 Uhr. Auch ein Blick auf Storch Fridolin und seine neu Partnerin Mai wird möglich sein.

17.04.2018
Anzeige