Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kita-Kinder forschen im Gymnasium

Meinersen Kita-Kinder forschen im Gymnasium

Meinersen. Da war für die Lehrer wohl besondere Unterrichtsvorbereitung gefragt: 25 Kinder aus der Meinerser DRK-Kita am Gajenberg drückten am Mittwoch erstmals die Schulbank im Sybilla-Merian-Gymnasium - als kleine Forscher.

Voriger Artikel
Radtour und Fest für den Lückenschluss
Nächster Artikel
Nutrias am Naturlehrpfad verschwunden

Forschertag: Susann Zietz (l.) war mit den Kita-Kindern im Chemieraum des Sibylla-Merian-Gymnasiums.

„Das Ganze ist als Forschertag angelegt“, erläuterte Angela Lippe, Leiterin der DRK-Kita, die auch als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert wurde. Über die Mitgliedschaft im niedersächsischen Begabtenverbund wurde Lippe zufolge der Kontakt zu Bettina Fricke hergestellt - am Meinerser Gymnasium zuständig für die Begabtenförderung.

Die „Schulis“ - die Kitakinder, die nach den Ferien eingeschult werden - erlebten am Gymnasium ersten Forscher-Unterricht. Aufgeteilt in zwei Gruppen, standen Biologie und Chemie auf dem Stundenplan.

„Wer hat den Brief geschrieben - welcher Stift wurde dafür verwendet?“, hieß es im Chemieraum. Bevor Susann Zietz, Fachobfrau Chemie, mit den Kindern diese Frage in einem kleinen Versuch lösen konnte, mussten die Ärmel viel zu großer Laborkittel hochgekrempelt werden. Dann zogen die Kita-Kinder Linien nach, drückten mit einer Spritzflasche Wasser in ein Becherglas, tauchten das Papier hinein und erlebten so die Anfänge der Chromatografie, des Farbenschreibens.

„Was ist das für ein Vogel?“, fragte derweil im Raum gegenüber Florian Preuße, Fachobmann Biologie. Die Kinder erfuhren, dass das Zwitschern, das vom Band ertönte, von einer Goldammer stammt. Preuße erzählte ihnen zudem Details von heimischen Vögeln, Brutkästen, Futter und naturnah gestalteten Gärten. Die Kita-Kinder arbeiteten intensiv mit. Sie meldeten sich zu Wort und verhielten sich bereits wie richtige Schulis in einem Gymnasium.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr