Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kirche erleichtert den Eltern Heiligabend

Müden Kirche erleichtert den Eltern Heiligabend

Müden. Besonderes Angebot an Heiligabend in Müden: Die Johannesgemeinde erleichterte allen Eltern die oft stressige letzte Zeit der Vorbereitungen auf das Fest. Sie bot dazu eine kostenlose Kinderbetreuung in ihren Räumen an. 35 Kinder waren diesmal dabei.

Voriger Artikel
Spenden für Klinik in Ukraine gesammelt
Nächster Artikel
Unfallflucht in Leiferde

Kinderbetreuung in Müden: Die Johannesgemeinde bot an Heiligabend wieder ihre Aktion an, um den Eltern ein bisschen Vorbereitungszeit auf Weihnachten zu verschaffen.

Quelle: Chris Niebuhr

Ein Team von insgesamt 14 Betreuern, dem auch Mitglieder des Jugendkreises angehörten, kümmerte sich um die Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren. Sie hörten in der Gruppe die Weihnachtsgeschichte, sahen ein Krippenspiel, konnten zudem auch gemeinsam singen und basteln. Und auch Lesen und Spielen zählten zu den Angeboten der Johannesgemeinde. Für spannende, unterhaltsame Stunden war gesorgt. Derweil konnten die Eltern die Gelegenheit nutzen und ohne Hektik die letzten Dinge erledigen für ein gelungenes Weihnachtsfest.

Die Kinderbetreuung war zwar kostenfrei, doch nutzte die Kirchengemeinde sie, um Spenden zu erbitten für das Patenkind Andrew der Johannesgemeinde in Uganda. Mit der regelmäßigen Unterstützung aus Müden wird dem Patenkind in Afrika die nötige Versorgung mit den lebensnotwendigen Dingen gesichert.

Mit der Resonanz auf die Kinderbetreuung in der Müdener Kirchengemeinde war das Team um Jugendpastor Benjamin Birkholz zufrieden: „Das Angebot kommt noch besser an als im vergangenen Jahr“, sagte er. Es sei eben eine gute Sache, den Eltern noch ein bisschen Luft zu verschaffen und die Kinder ein wenig abzulenken.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr