Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Junges Team erstellt einen Action-Thriller
Gifhorn Meinersen Junges Team erstellt einen Action-Thriller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 04.08.2017
Filmprojekt: Lukas Klung filmt, die Jugendlichen agieren vor der Kamera.  Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige
Hillerse

 Lukas Klung und Eric Robbin agierten als Projektleiter der Filmwerkstatt Action Short. Angeboten als Ferienaktion, kreierte das Duo, das die Oberstufe des Gymnasiums Meinersen besucht, mit neun Jugendlichen einen Actionkurzfilm. Gemeinsam entwickelte das Filmteam die kurze Geschichte – da wurde geplant, die Story geschrieben, geschauspielert, getrickst. „Zuerst haben wir gemeinsam die Handlung überlegt, die Geschichte entwickelt“, sagt Lukas Klung. Er hat selbst bereits Schauspielunterricht bei der Regisseurin Magdalena Hardenburg genommen, erzählt er. Im Jugendtreff Hillerse übernahm er nun gemeinsam mit Eric Robbin selbst das Ruder für einen Action-Film, der an drei Dreh-Tagen entstanden ist.

Für den ersten Teil wurde mit den Jugendlichen der Inhalt geplant. „Es sollte etwas Neues sein, dabei sollten sich die Schüler aber auch kreativ austoben“, sagt Klung. Schnell wurde deutlich: Die Kinder und Jugendlichen wollten als Teilnehmer an der Filmwerkstatt keine lustige Geschichte drehen, sondern „etwas Ernsthaftes, Dramatisches“, sagt der junge Filmemacher. „Sie möchten mit diesem Projekt ganz einfach ernst genommen werden“, sagt er. Schnell standen erste Szenen für das Drehbuch fest, die bereits am zweiten Projekttag gefilmt wurden. „Es ist eine dramatische Geschichte“, verrät Filmemacher Klung ein bisschen aus dem Drehbuch: Da steigt nämlich eine düstere Drogenparty, da stürmen Maskierte den Raum, da werden Menschen entführt...

Drei Tage lang tobten sich Kinder und Jugendliche vor und hinter der Kamera aus. Klung und Robbin wollen jetzt das Material schneiden und mit Effekten versehen. Wann und wo die Premiere sein wird, steht noch nicht fest. Geplant ist laut Klung auch, den Actionfilm auf YouTube zu veröffentlichen. Außerdem soll das Projekt bei dem Wettbewerb „Aller-Ise Filmklappe“ eingereicht werden.

Lukas Klung und Eric Robbin würden gern ähnliche Filmprojekte auch mit anderen Schülern anbieten. Infos erteilen sie unter ktoonmedia@web.de.

Von Hilke Kottlick

Besucher im Meinerser Künstlerhaus erleben die Entstehung einer neuen Kunstrichtung. Bei der Ausstellung „Infoditsch“ werden künstlerische 3D-Drucke gezeigt. Der Stipendiat der Bösenberg-Stiftung Fabian Hesse erklärt, wie aus Daten Skulpturen werden.

02.08.2017
Meinersen Telekom-Störungen bei Seershausen - Kein Telefon, kein Internet

Erste Störungen traten bereits vor den Unwettern auf. Nach dem großen Regen folgte dann komplette Funkstille – nichts geht mehr seitdem in Sachen Telefon oder Internet bei vielen Telekom-Kunden in Seershausen bei Meinersen.

04.08.2017

Als Ortsbrandmeister Ralf Böhm erfuhr, dass ein Mitglied der Feuerwehr Müden-Dieckhorst an Knochenmarkkrebs erkrankt ist, handelte er: Für Sonntag, 3. September, von 11 bis 15 Uhr ruft die Feuerwehr im Feuerwehrhaus Müden gemeinsam mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) zu einer Typisierungsaktion auf.

31.07.2017
Anzeige