Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Junge Rabauken trainieren wie der FC St. Pauli
Gifhorn Meinersen Junge Rabauken trainieren wie der FC St. Pauli
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 10.10.2018
Rabauken trainieren wie die Profis: Die Fußballschule des FC St. Pauli gastiert beim TuS Seershausen/Ohof. Quelle: Hilke Kottlick
Seershausen

Die Mittagspause ist beendet. Eine Stimme dröhnt laut über den Sportplatz: „Drei, zwei, eins, und die Null!“, ruft Marlene Laasch. Die Trainerin hat 22 Jungen im Griff. Die Kids stürmen über das Spielfeld. Sie stellen sich akkurat im Kreis auf. Fußballschule ist angesagt beim TuS Seershausen/Ohof – die Rabauken vom FC St. Pauli legen dort los.

St. Pauli-Trainerinnen bringen Ausrüstung mit

Eine Woche lang trainiert Marlene Laasch die 22 Jungen im Alter von sieben bis elf Jahren von Montag bis Freitag auf dem Waldsportplatz in Seershausen/Ohof. „Ich bin U9-Rabauken-Trainerin“, stellt sich die 19-Jährige vor, die gemeinsam mit Svea Breitmeier, 18-jährige Absolventin eines Freiwilligen Sozialen Jahres, die Jungengruppe betreut. Mitgebracht haben die beiden jungen Frauen Tore, Hütchen, Bälle sowie Trinkflaschen und Trikots mit den jeweiligen Vornamen drauf.

Bis Freitag dauert das Fußballcamp. Der sorgt im Vereinsheim für das Mittagessen. Am Montag gab es zum Start ein Lieblingsessen für Sportler und Kids gleichermaßen – Nudeln mit Bolognesesoße sorgten dafür, dass die jungen Kicker wieder zu Kräften kamen. Immerhin trainieren die Kinder täglich von 9.30 bis 16 Uhr das Dribbeln, Passen, Schießen.

Fußballcamps werden immer beliebter

Und dabei ist laut Marlene Laasch auch FUNino angesagt. „Dabei steht FUN für Spaß und nino für Kind“, erklärt die Trainerin der Rabauken. Fußballcamps wie das in Seershausen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, berichtet sie. Auch in Seershausen waren die Rabauken schon einmal zu Gast. Etwa 120 Trainer stehen dafür beim Hamburger Verein St. Pauli bereit. Allein während der Sommerferien starten wöchentlich bundesweite neun bis 16 Fußballcamps.

Von Hilke Kottlick

Die Grüne Landtagsabgeordnete Imke Byl fragt nach in Sachen Gefahrstofflager Hillerse: Sie will von der Landesregierung wissen, welche Risiken davon ausgehen und ob das Genehmigungsverfahren korrekt abgelaufen ist. Ihre Anfrage hat dabei einen ernsten Hintergrund.

10.10.2018

Ein mobiles Heizgerät im Wert von mehr als 6000 Euro haben Unbekannte am provisorischen Aldi-Markt in Meinersen gestohlen. Die Diebe müssen mit einem entsprechend großen Fahrzeug vorgefahren sein. Die Polizei fragt nun: Wer hat etwas gesehen?

08.10.2018

Die St. Viti-Kirchengemeinde in Leiferde bekommt eine neue Pastorin. Nach dem Weggang von Pastor Thomas Duntsch soll nun Friederike Werber (55) aus Wechold bei Hoya die Vakanz beenden. Am Sonntag lernten die Gemeindeglieder sie bei der so genannten Aufstellungspredigt kennen.

08.10.2018