Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Innenminister macht Spritztour mit altem Feuerwehrauto

Boris Pistorius in Hillerse Innenminister macht Spritztour mit altem Feuerwehrauto

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius drehte in Hillerse eine Runde in einem 60 Jahre alten Feuerwehrfahrzeug, Typ TLF 16/24. Pistorius machte auf seiner Sommerreise im Heimatort seines SPD-Fraktionskollegen Detlef Tanke Station.

Voriger Artikel
Saisonstart im Maislabyrinth in Höfen
Nächster Artikel
Ettenbüttel feiert Brückenfest

Besuch in Hillerse: Innenminister Boris Pistorius schaute bei seiner Sommerreise bei der Feuerwehr vorbei.

Quelle: Chris Niebuhr

Hillerse. Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius drehte jetzt in Hillerse eine Runde in einem 60 Jahre alten Feuerwehrfahrzeug, Typ TLF 16/24. Pistorius machte auf seiner Sommerreise im Heimatort seines SPD-Fraktionskollegen Detlef Tanke Station.

Tanke hatte den Minister gemeinsam mit dem neuen Hillerser SPD-Landtagskandidaten Philipp Raulfs eingeladen zu dem Besuch. Pistorius zeigte sich begeistert: „Es ist ein Vergnügen, hier zu sein. Der Ort ist so schön, dass man hier gleich Urlaub machen möchte.“

Der Innenminister, zugleich auch zuständig für die Feuerwehren in Niedersachsen, lobte zudem die Hillerser Brandschützer neben ihrer ureigenen Funktion zum Schutz der Bevölkerung für ihren Beitrag zu Gemeinwesen und Zusammenhalt im Dorf.

Angetan hatte es dem Minister bei seinem Besuch vor allem das alte Fahrzeug der Hillerser Wehr. Tanke erläuterte, es handele sich um das älteste dienstbereite Feuerwehrfahrzeug im Land Niedersachsen. Man habe es dem Minister unbedingt bei dieser Gelegenheit zeigen wollen. Pistorius: „Es ist aller Ehren wert, wenn ein solches Fahrzeug in dem Zustand gehalten wird.“

Das Feuerwehrfahrzeug steht bereits seit 1991 in Diensten der Hillerser Wehr, zuvor war es ein Fahrzeug der Bundeswehr. Ortsbrandmeister Niko von Köckritz: „Es war erst grün, wurde dann aber ganz schnell rot.“

Das TLF laufe noch gut, so die Hillerser Brandschützer stolz. Der Innenminister überzeugte sich davon bei einer kleinen Probefahrt auf dem Beifahrersitz. Für Unterhaltung sorgte am Feuerwehrhaus auch der Hillerser Feuerwehrmusikzug.

Von Chris Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr