Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
In Müden rollt eine Welle der Hilfsbereitschaft

Typisierungsaktion für kranken Feuerwehrmann In Müden rollt eine Welle der Hilfsbereitschaft

Diese Nachricht lässt die Menschen handeln: Nachdem ein Feuerwehrkamerad in Müden an Blutkrebs erkrankt ist, rief Ortsbrandmeister Ralf Böhm zur Typisierungsaktion auf. Fazit jetzt: Alle wollen helfen.

Müden-Aller 52.5259771 10.3639244
Google Map of 52.5259771,10.3639244
Müden-Aller Mehr Infos
Nächster Artikel
Bäume beschädigt, Flieder gekappt

Typisierungsaktion im Feuerwehrhaus Müden: Ortsbrandmeister Ralf Böhm hofft auf viele Teilnehmer.

Quelle: Samtgemeinde-Feuerwehr Meinersen

Müden. Die Typisierungsaktion ist für Sonntag, 3. September, in der Zeit von 11 bis 15 Uhr in der Turnhalle am Müdener Gerätehaus vorgesehen.

„Wer nicht weiss, was Dorfgemeinschaft bedeutet, soll nach Müden kommen, hier wird sie gelebt.“, sagt Ralf Böhm, Ortsbrandmeister in Müden. „Vor einigen Wochen hatten wir über die Typisierungsaktion der Feuerwehr Müden/Dieckhorst berichtet“, meint er weiterhin. Die Wehr will damit einem ihrer Kameraden helfen, der Familienvater ist an Blutkrebs erkrankt. „Seit unserem ersten Aufruf erfahren wir eine große Welle der Hilfsbereitschaft“, sagt Böhm.

„Wir haben bei den Bäckereien Wittig und Meyer, der Schlachterei Zimmermann, Hol ab und in der Creativen Masche Spendendosen aufgestellt“, zählt Böhm auf. Auch beim Erntefest in Hahnenhorn wurde für die gute Sache geworben, am kommenden Sonntag wird Böhm auch beim Dreschfest in Müden werben. Der Lions Club Südheide hat angekündigt, die Aktion mit einem Scheck zu unterstützen, der Lions Club Gifhorn schickt seine Mitglieder und übernimmt für jeden die anfallenden Kosten. „Es gab sogar Straßenfeste, bei denen gesammelt wurde.“ Die örtliche KFZ-Werkstatt von Diana und Dieter Ross stellt für den 3. September eine große Verlosung zusammen. „Dabei wird nicht nur jedes Los einen Gewinn bekommen, der gesamte Erlös kommt der DKMS zugute.“

Der Förderverein der örtlichen Feuerwehr übernimmt die Typisierungskosten für jeden Aktiven der Wehr und auch von der Samtgemeinde und dem Samtgemeindekommando wurden finanzielle Zusagen gegeben. Eine örtliche Arztpraxis steht bei der Spende mit Rat und Tat bei Fragen bereit, der vierte Zug des Schützenvereins fasst tatkräftig mit an und bei den Landfrauen können sich die Spender mit Kaffee und Kuchen stärken.

Von der AZ-Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr