Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Im SPD-Fokus: Kinder, Jugend und Schule

Meinersen Im SPD-Fokus: Kinder, Jugend und Schule

Samtgemeinde Meinersen. Zwei Tage lang dauerte die Klausur - Ergebnis jetzt: Die SPD-Fraktion im Samtgemeinderat Meinersen rückt im kommenden Jahr die Themen Kinder, Jugend und Schule verstärkt in den Fokus.

Voriger Artikel
Ein Konzert mit Prinzen-Grüßen
Nächster Artikel
Radweg soll kommen

Jugend im Fokus: Während ihrer Klausurtagung legte die SPD-Fraktion im Samtgemeinderat Meinersen fest, die Jugendarbeit neu zu strukturieren.

Quelle: Christoph Buckstegen

„Wir freuen uns, dass unser damals abgelehnter Antrag aus dem Jahr 2012, in allen Krippengruppen zusätzlich eine dritte Kraft einzustellen, jetzt auch von der Mehrheitsfraktion mitgetragen und somit im nächsten Jahr umgesetzt wird“, berichtete Stephanie Fahlbusch-Graber, Vorsitzende im Jugendausschuss.

Laut Carsten Dürkop, Chef des Schulausschusses, überlegt die Verwaltung, die Jugendarbeit in der Samtgemeinde neu zu strukturieren vor dem Hintergrund, dass immer weniger Jugendliche die Treffs aufsuchen. Begrüßt worden sei in diesem Zusammenhang der Vorschlag von Ulf Neumann (SPD), bei Erstellung eines neuen Konzepts einen Experten hinzu zu ziehen. Auch Vereine und Verbände vor Ort müssten eingebunden werden. Und ein breiter Dialog sei mit interessierten Bürgern zu führen. Vorschlag laut Dürkop dazu: „Die nächste Veranstaltung „Kompetenz trifft Kompetenz“ sollte daher im Zeichen der Jugendarbeit stehen. „Die Mitgliedsgemeinden dürfen durch ein neues Angebot kein Betreuungsdefizit erfahren“, stellte dazu SPD-Fraktionschef Hans-Hennig Wrede klar.

Ernsthaft zu diskutieren sei eine zusätzliche Betreuung an den vier Grundschulen am Freitagnachmittag“, meinte Dürkop weiterhin. Das Schulgesetz sehe diese Möglichkeit vor. Das Ganztagsangebot ist laut Wrede nur ein Teil der familienfreundlichen Leistungen in der Samtgemeinde Meinersen. Darauf könne man stolz sein. Nun seien diese Angebote weiter bekannt zu machen, damit die Nachfrage ansteigt.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr