Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Holzhütten brennen am Neujahrsmorgen nieder
Gifhorn Meinersen Holzhütten brennen am Neujahrsmorgen nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 01.01.2016
Nur noch Schutt und Asche: Am Neujahrsmorgen brannten in Flettmar zwei Holzhütten nieder. Quelle: Michael Uhmeyer
Anzeige

Ein Jugendlicher meldete der Polizei am Neujahrsmorgen um 8.25 Uhr, dass es auf zwei Grundstücken an der Flettmarer Straße brenne. Der junge Mann kam gerade aus einer Gaststätte, die kurz zuvor auch ein anderer Jugendlicher verlassen hatte. Dieser ging ein paar hundert Meter vor dem Zeugen und zeigte offenbar kein Interesse, als der Zeuge ihn auf die Brände aufmerksam machte. „Er wolle nur nach Hause“, habe er dem Zeugen geantwortet und sei einfach weiter gegangen. Die Polizei vermutet, dass er etwas mit dem Feuer zu tun haben könnte.

Diesen Bränden fielen neben zwei Holzhütten auch zwei Holzüberstände zum Opfer, außerdem wurde an einem Fachwerkhaus eine Außenwand in Mitleidenschaft gezogen, Fensterscheiben zersprangen. Zum Glück griff das Feuer nicht auf das Haus über, aus dem aber laut Polizei eine ältere Bewohnerin mit einem Schock und dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Gifhorner Klinikum kam.

Auch einer der rund 30 Feuerwehrleute aus Müden, Flettmar und Hahnenhorn wurde beim Anschluss eines Hydranten verletzt und musste ins Klinikum gebracht werden, hieß es von den Beamten.

Die Wesendorfer Polizei, die die Ermittlungen gegen einen der Jugendlichen wegen möglicher Brandstiftung aufgenommen hat, schätzt den Sachschaden auf rund 5000 Euro.

ba

Meinersen. Die Meinerser Bücherei zieht um. Derzeit noch untergebracht im Haus an der Schulstraße 8, können Krimis und Romane künftig im Okerzentrum in der Hauptstraße ausgeliehen werden. Der Grund: Ein Teil des Heimatarchivs im ersten Stock der alten Schule soll in die Räume der Bücherei ausgelagert werden.

30.12.2015

Meinersen. Für gewöhnlich tragen die Meinerser Schützen ihre Wettbewerbe ja schießsportlich aus. Zwischen Weihnachten und Neujahr machen sie davon traditionell eine Ausnahme. Dann entscheidet sich im Skat, wer der Beste ist. Jetzt war es wieder so weit, 43 Kartenspieler wollten es wissen.

01.01.2016

Leiferde. Lange wurde diskutiert und nach Lösungen gesucht, jetzt geht’s an: Die Bushaltestelle vor der Grundschule in Leiferde wird zurzeit versetzt.

31.12.2015
Anzeige