Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Hohe Ausgaben: Samtgemeinderat setzt Haushaltsberatung ab
Gifhorn Meinersen Hohe Ausgaben: Samtgemeinderat setzt Haushaltsberatung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 09.12.2016
Ehrung: Walter Gerd Stubbe (v.l.) Carsten Schaffhauser, Eckhard Montzka, Karl-Heinrich Niebuhr, Rienelt Walkhoff, Ernst-August Niebuhr, Arndt-Christoph Föcks und Sven Jürgen Mayer. Quelle: Hilke Kottlick
Meinersen

Samtgemeindebürgermeister Eckhard Montzka ehrte scheidende Ratsmitglieder. Er teilte zudem mit, dass ein Kommunalkredit in Höhe von zwei Millionen aufgenommen wurde, um die Liquidität zu gewährleisten. Außerdem wurde ein Mitarbeiter als E-Checker (Kontrolleur für elektrische Anlagen) eingestellt.

„Die CDU beantragt, den Haushaltsplan von der Tagesordnung zu nehmen und den Punkt neu zu beraten“, forderte Ilse-Marie Schmale, Fraktionschefin der Gruppe CDU/Grüne. Hans-Henning Wrede (SPD/Linke) erinnerte daran, dass seine Fraktion vor dem teuren Ausbau des Meinerser Ganztagszentrums und der Dieckhorster Straße gewarnt und zu Sparmaßnahmen aufgerufen habe. Vor dem Hintergrund, dass zudem hohe Kosten für die „Breitbandfinanzierung tragend für die Haushalte aller Mitgliedsgemeinden sein werden“, sprach sich auch Montzka für eine Haushalts-Sondersitzung im Januar aus. Das Gremium stimmte einstimmig zu.

Außerdem ging es um Friedhofsthemen. Vorgesehen ist laut Montzka die Bereisung aller Friedhöfe, um zu erkunden, wo eine Bestattung in Urnenerdröhren unter einem Baum möglich ist. Mit der Erhöhung des Zauns um den Friedhof Leiferde wird sich vorerst der Bauausschuss beschäftigen. Geplant ist laut Stephanie Fahlbusch-Graber nach dem Muster des Seershäuser Friedhofs, Leiferder Grabstätten mit einem höheren Zaun vor Rehverbiss zu schützen.

Dafür, dass sie laut Montzka „mit Leidenschaft und Augenmaß“ für die Bürger gewirkt haben, ehrte er scheidende Ratsleute. Im Samtgemeinderat arbeiteten Sven Jürgen Mayer seit 2011, Ernst-August Niebuhr seit 1986, Karl-Heinrich Niebuhr seit 2011, Carsten Schaffhauser seit 2014, Walter-Gerd Stubbe seit 1991 und Rienelt Walkhoff seit 2001.

hik

Meinersen Die Bösenberg-Stiftung hilft - Neue Räume für die Fahrradwerkstatt

Der Umzug ist vollendet - die Meinerser Fahrradwerkstatt ist dank der Bösenberg-Stiftung ab sofort in neuen Räumen zu finden. Sie stellt mietfrei und ohne zeitliche Begrenzung Räume in der Straße Am Weinberg 1 in Meinersen zur Verfügung, wie Dirk Bösenberg auf AZ-Anfrage mitteilte.

08.12.2016

Der nächste wichtige Schritt zum Bürgerbus in der Samtgemeinde Meinersen ist laut Ulf Neumann, Pressesprecher des Vereins, getan: „Der Vertrag zwischen dem Verein und den Linien-Konzessionären Edith Bischof und Frank Brauner ist unter Dach und Fach.“

07.12.2016
Meinersen Altenpflegeberuf muss attraktiver werden - Fachkräftemangel: Personalnotstand in Leiferder Heim

Leiferde/Gifhorn. Der Fachkräftemangel in der Altenpflege hat am Wochenende neue Ausmaße angenommen: In Leiferde sprangen vier Mitarbeiter von ambulanten Diensten im Pflegeheim Sonnenheide ein. Dort kam es zu einem akuten Engpass.

07.12.2016