Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Historisches Okerwehr wird 2016 saniert
Gifhorn Meinersen Historisches Okerwehr wird 2016 saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 02.11.2015
Vertragsunterzeichnung: Horst Schiesgeries (l.) und Eckhard Montzka freuen sich auf die sicherheitstechnische Aufrüstung des Okerwehres in Müden. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Müden

Bürgermeister Horst Schiesgeries und Gemeindedirektor Eckhard Montzka unterzeichneten jetzt den Vertrag. Vorangegangen waren Gespräche mit dem Unterhaltungsverband Oker. Dessen Vorsitzender Dr. Hubertus Köhler habe der Gemeinde gegenüber Sicherheitsbedenken beim Queren des 28 Meter langen Bauwerks durch Spaziergänger geäußert, sagte Schiesgeries. Für die Gemeinde sei es wichtig gewesen, eine Lösung zu finden, da es sich um einen Rundweg im Ort und einen Anziehungspunkt handele.

Nachdem die Zuständigkeiten geklärt waren, nahmen die Gespräche nun „ein gutes Ende“, so die beiden Gemeindevertreter. Sie zeigten sich auch dankbar gegenüber dem Unterhaltungsverband, dass der Vorstoß von Bürgermeister Schiesgeries schließlich auf fruchtbaren Boden gefallen sei. Der spezialisierte Architekt aus Braunschweig habe in seinem Konzept angeregt, Edelstahlgitterelemente am Wehr anzubringen, um möglicherweise gefährliche Zwischenräume zu schließen. So werde die Verkehrssicherungspflicht gewahrt, zugleich bleibe aber die historische Technik sichtbar.

Im Frühjahr nächsten Jahres könne es an die bauliche Umsetzung gehen. Schiesgeries wies darauf hin, dass man dann zugleich auch die Frage der Nutzung einer Hütte am Wehr als Vereinsheim des Angelsportvereins klären wolle. Zurzeit habe der Verein nämlich kein Vereinsheim.

cn

Meinersen. Gewählt worden war Eckhard Montzka schon zum neuen Samtgemeindebürgermeister der Samtgemeinde Meinersen, es fehlte allerdings noch die Vereidigung im Samtgemeinderat. Das wurde jetzt erledigt.

29.10.2015

Hillerse. Eine interaktive Foto-Informationstafel am Oker-Altarm zwischen Hillerse und Volkse lädt Spaziergänger, Wanderer und Kinder seit kurzem ein, sich über die Natur vor Ort zu informieren. Ermöglicht hat das der ASV Hillerse.

28.10.2015

Hillerse. Das waren Spätzünder: Vier junge Schleiereulen wurden jetzt in Hillerse beringt:

30.10.2015
Anzeige