Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Historisches Archiv zieht in Neuapostolische Kirche

Alter Platz im Meinerser Rathaus wird gebraucht Historisches Archiv zieht in Neuapostolische Kirche

Das Rathaus in Meinersen platzt aus allen Nähten. Angesichts der aktuellen Raumnot war bereits im Frühsommer von der Verwaltung angedacht worden, Arbeitsplätze auf den Fluren einzurichten (AZ berichtete). Jetzt zeichnet sich ein neuer Plan ab - umziehen muss dafür das Archiv.

Voriger Artikel
Gifhorner Päckchen sorgen für Freude
Nächster Artikel
Kulturzentrum: Rat stellt alles auf den Prüfstand

Ehemalige Neuapostolische Kirche in Meinersen: Sie soll ab kommendem Jahr das historische Archiv der Samtgemeinde Meinersen beherbergen. Foto: Hilke Kottlick

Quelle: Hilke Kottlick

Meinersen. Da es auch an einer Krippen- und zwei Kita-Gruppen mangelt, ist jetzt die gut erreichbare alte Meinerser Ortsschule im Visier der Planer. In den ersten Stock sollen Rathaus-Mitarbeiter einziehen. Im unteren Bereich werden zwei Kita-Gruppen im jetzigen historischen Archiv eingerichtet, und im Garten wird eine Krippengruppe angebaut. Umziehen muss das Archiv - laut Hobby-Archivar Horst Berner in die ehemalige Neuapostolische Kirche, gelegen in direkter Nachbarschaft zur Polizei in der Dalldorfer Straße 9.

Das Gebäude der Neuapostolischen Kirche ist bereits im Besitz der Samtgemeinde, wie Gemeindedirektor Arndt-Christoph Föcks bereits im Sommer mitgeteilt hatte. Die Kirche, gelegen neben der Polizei, liegt zwar nicht im Ortskern, ist laut Berner aber trotzdem gut erreichbar. Er ist guter Hoffnung, dass darin das umfassende Archiv der Samtgemeinde Meinersen ausreichend Platz finden wird. Und wenn er auch gerade mit Regalen, Schränken, Büchern und Ordnern in das Untergeschoss der ehemaligen Ortsschule gezogen ist und jetzt schon wieder die Sachen packen muss, so sieht er einem erneuten Umzug in das Kirchengebäude ohne Zeitdruck gelassen entgegen.

Den anfänglichen Plänen der Verwaltung zufolge war im Vorfeld angedacht worden, dass in dem Kirchengebäude eine Art Bürgerservice-Büro eingerichtet werden soll. Das könnte jetzt im oberen Stockwerk in der zentral gelegenen alten Ortsschule geschehen. Während sich im unteren Bereich bereits ein Kindergarten befindet, sollen dort zwei weitere Kita-Gruppenräume eingerichtet und zugleich ein Krippenraum angebaut werden.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr