Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Helfer schicken Hilfstransport nach Ortelsburg los

Meinersen Helfer schicken Hilfstransport nach Ortelsburg los

Die Leiferder Masurenhilfe ist jetzt auf Extra-Tour: „Unser Lager bei Familie Petrich in Hillerse ist derart gefüllt, dass kein Platz mehr vorhanden ist“, teilt Werner Koepke, Chef der Masurenhilfe mit. „Deshalb haben wir überlegt, schon jetzt den nächsten Transport zu fahren.“

Voriger Artikel
Kicker-Team macht sich stark für jungen Asylbewerber
Nächster Artikel
Tödlicher Motorradunfall bei Meinersen

Die Masurenhilfe geht jetzt auf Extra-Tour: Werner Koepke (l.) bringt Hilfsgüter für das Krankenhaus, das Seniorenheim und das rote Kreuz. Bei der Verteilung hilft Ryszard Lopatka von der Stadt Ortelsburg.

Quelle: eingereicht

Eigentlich war der nächste Hilfstransport laut Koepke erst für Mitte September geplant. Eine Anfrage bei VW Nutzfahrzeuge in Hannover nach einem geeigneter Transporter sei innerhalb von nur 30 Minuten positiv beantwortet worden.

„Fast täglich werden hier Säcke und Kartons mit guten Textilien und Spielsachen abgegeben, die zwischengelagert werden müssen“, teilt Koepke weiterhin mit.

Für das Krankenhaus und das Seniorenheim in Ortelsburg sind zehn Rollstühle, zwölf Rollatoren und zwei elektrische Krankenpflegebetten vorgesehen sowie 20 Kanister mit Reinigungs- und Desinfektionmitteln, Windeln und Verbandsmaterial. „Der Kleiderkammer vom Polnischen Roten Kreuz können wir 80 Kartons mit Textilien zur Verfügung stellen, für die Mitarbeiterinnen im Kinderheim nehmen wir ein Dienstfahrrad mit“, teilt er weiterhin mit. Vier bis fünf Transporte im Jahr wollen auch finanziert werden, denn jeder Transport kostet dem Leiferder zufolge etwa 500 Euro, die von den inzwischen 24 Vereinsmitgliedern aufgebracht werden.

„Gerne nehmen wir auch Geldspenden entgegen, für die selbstverständlich eine steuerlich abzugsfähige Spendenbescheinigung ausgestellt werden kann“, sagt er.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Sollte es auch im kommenden Jahr eine Riesensause stars@ndr2 live in Gifhorn geben?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Alle Nachrichten zum Diesel-Skandal bei VW

Alle Neuigkeiten und Hintergründe zum VW-Abgasskandal finden Sie auf unserer Themenseite. mehr