Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Helena Krez ist neue Diakonin
Gifhorn Meinersen Helena Krez ist neue Diakonin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 11.03.2015
Wahlen beim Förderverein: 1.Vorsitzender Volker Brandt (v.r.), Kassenführer Carsten Gehrke, Diakonin Helena Krez und Stellvertreter Michael Sack.

Nach einem halben Jahr Vakanz ist damit die Stelle von Matthias Clemenz wieder besetzt.

Nach sieben Jahren Ausbildung und einigen Wochen in Meinersen schwärmt Helena Krez: „Der Beruf ist mit so viel Leben, Freude und Kreativität gefüllt. Was für ein Vorrecht, junge Menschen zu begleiten, ein offenes Ohr für sie zu haben und ihre Gaben und Talente zu fördern.“ Die Kinder- und Jugendarbeit wird ihre Hauptaufgabe sein, die vom Förderverein zu drei Viertel finanziert wird. Als diesjähriges Highlight wird im Sommer eine christliche Jugendfreizeit auf die dänische Sonneninsel Bornholm angeboten. Dazu eingeladen sind alle 13- bis 18-Jährigen aus Meinersen und Umgebung, um zwei Wochen lang Spaß und Gemeinschaft zu haben und Gott kennenzulernen.

Nach zehn Jahren an der Vereinsspitze schied Rolf Hartung aus dem Vim-Vorstand aus. Pastor Oliver Flanz bedankte sich für sein hohes Engagement und die viele liebevolle Detailarbeit und überreichte zur Verabschiedung ein Regenerationsset mit Sekt und Restaurantgutschein.

Die Geschicke des Vereins wird nun Volker Brandt als 1. Vorsitzender leiten. Er stellte fest, dass der Förderverein überaus vital ist und ein kleines Finanzdefizit schnell wieder in den Griff zu bekommen sei. Weiterhin wurden Stellvertreter Michael Sack sowie Kassenführer Carsten Gehrke in ihren Ämtern bestätigt.

Leiferde. Der Naturschutzbund (Nabu) lud nun zu einer Aktion für Kinder am Strohballenhaus Leiferde ein. Gemeinsam mit drei Absolventen eines freiwilligen ökologischen Jahres konnten neun Kinder Nistkästen für Spatzen bauen.

10.03.2015

Müden. Bei bestem Frühlingswetter fand am Sonntag der beliebte Müdener Ostermarkt statt. Im historischen Dorfkern war viel los, zahlreiche Besucher nutzten Wetter und Anlass für einen Abstecher nach Müden. 39 Aussteller warteten auf sie.

08.03.2015

Meinersen. Mit Kribbel-Krabbel verabschieden sich die Enfants Terribles aus dem Künstlerhaus.

07.03.2015