Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Haus der Vereine eingeweiht
Gifhorn Meinersen Haus der Vereine eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 29.05.2015
Haus der Vereine in Hillerse: Mit einem Tag der offenen Tür wurde das Gebäude eingeweiht, für die ehrenamtlichen Helfer gab es Ehrungen. Quelle: Photowerk (ba)
Anzeige

Vor dreienhalb Jahren ist die Feuerwehr aus dem ehemaligen Feuerwehrhaus, einem Anbau am Rathaus, ausgezogen. Bald kam die Idee auf, aus den Räumen ein Haus der Vereine zu machen. Im Januar 2014 wurde der Trägerverein unter der Leitung von Heiner Pahlmann gegründet, die Gemeinde stellte sich hinter das Projekt, bewilligte insgesamt 250.000 Euro. Dafür sollte nicht nur das Haus der Vereine entstehen, sondern auch das Rathaus saniert werden.

Der Verein leistete gute Arbeit. Das Helferteam aus 27 Leuten um Pahlmann investierte 2579 Stunden, sanierte für rund 100.000 Euro das Rathaus, das zum Jahreswechsel fertig war. Dann begannenen die Arbeiten am Haus der Vereine. Der dortige Kostenrahmen von 150.000 Euro wurde nicht ausgeschöpft.

Dafür gab es gestern von Bürgermeister Detlef Tanke nicht nur ein Dankeschön, sondern auch Gutscheine für die Helfer. „Das Projekt ist ein Vorbild, und es macht mich stolz, so etwas in Hillerse zu haben“, so Tanke. Vor allem Rolf Blickwede, Rolf Schulze, Ludwig Bögeholz, Horst Bergeest, Heiner Pahlmann, Frank Jäger und Jürgen Feldmann wurden geehrt - jeder von ihnen leistete mehr als 100 Stunden, Blickwede und Schulze sogar mehr als 400.

Umrahmt wurde die Einweihung vom Feuerwehrmusikzug. Im Anschluss an die Feierstunde war das Gebäude für die Bürger im Rahmen eines Tages der offenen Tür geöffnet, die Gemeinde stiftete Getränke und Bratwurst. In dem Gebäude sollen alle Ortsvereine Raum für Veranstaltungen finden - private Feiern soll es dort nicht geben.

ba

Meinersen Meinersen/Päse - Multivan gestohlen

In der Nacht zum 28.05.2015 verschwand ein VW T5 Multivan unbemerkt von seinem Stellplatz im Appelweg in Päse.

29.05.2015

Müden. Eigentlich sollen Kinder so früh wie möglich den Schnuller abgeben. Doch das ist nicht immer einfach. In Müden gibt es jetzt einen Schnullerbaum, der dabei helfen soll. Am Donnerstag wurde er am Holzenhof aufgestellt.

31.05.2015

Am Dienstag gegen 19.55 Uhr kam es auf der L 320 zwischen Leiferde und Vollbüttel zu einem Unfall. Ein 53 Jahre alter Golf-Fahrer war  mit seinem Auto auf einen schwarzen Touran aufgefahren.

27.05.2015
Anzeige