Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen So klärt das Gymnasium über Plastikmüll auf
Gifhorn Meinersen So klärt das Gymnasium über Plastikmüll auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 10.01.2019
Wanderausstellung: Die Arbeitsgemeinschaft „Sibylla goes green“ weist mit Ausstellung auf das Problem des Plastikmülls hin. Quelle: Hilke Kottlick
Meinersen

Das Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen beschäftigt sich für zwei Jahre im Rahmen des Erasmus-Förderprogramms der EU mit dem Klimawandel und hier besonders mit der Vermeidung und Verwertung von Plastikmüll. Das bedeutet laut Martin Vollrath, Konrektor der Schule, dass das Meinerser Gymnasium gemeinsam mit Schulen aus Dänemark, den Niederlanden und Schweden an diesem Projekt arbeiten und sich austauschen wird. „Gegenseitige Besuche sind geplant“, kündigt Vollrath an.

Wanderausstellung zum Thema

Parallel zu den Veranstaltungen wird eine Wanderausstellung zum Thema weiter ausgebaut. Erste Exponate sind bereits im Foyer der Leiferder Außenstelle aufgebaut. „Die Teilnehmer der Arbeitsgemeinschaft Sibylla goes green werden in den nächsten Monaten mit der Wanderausstellung die Gesellschaft auf das Problem des Plastikmülls aufmerksam machen und wollen eine Verhaltensveränderung herbeiführen“, erläutert Vollrath.

Wanderausstellung: Das ist geplant

Die Wanderausstellung des Sibylla-Merian-Gymnasiums kommt an folgenden Terminen zum Einsatz:

Für den 23. Januar ist ein Rhetorikwettbewerb der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg geplant.

Am 26. Januar folgt ein plastikfreies Frühstück für Eltern.

Vom 24. Februar bis zum 1. März ist ein Schüleraustausch mit der Partnerschule in Emmen (Niederlande) vorgesehen.

Am 10. März ist eine Müllsammelaktion in Leiferde geplant.

Am 19. März startet im Landtag das Finale des Wettbewerbs Jugend debattiert, Plastikmüll könnte Debatten-Thema werden.

Vom 17. bis 21. Juni ist Projektwoche am Gymnasium.

Und vom 30. August bis zum 2. September helfen Schüler in Heiligenhafen bei einer Beach-Clean-Aktion des Vereins Loveitlikealocal.

Er nennt Details: Danach werden die Besucher der Ausstellung am Eingang „mit Müllbergen und erschreckenden Fakten zu den Gefahren des weggeworfenen Plastikmülls“ konfrontiert. Weiter geht es mit Pinnwänden voller Zeitungsartikel, Fotos, Postern, Infografiken, Collagen oder Exponaten, die im Kunstunterricht erarbeitet wurden. Ebenso geplant sind Gedichte, Liedtexte, Power-Point-Präsentation.

So präsent ist Plastik im Alltag

Weiterhin erleben die Besucher, wie präsent Plastik im täglichen Leben ist. Gezeigt werden Plastik-Exponate, und daneben liegt das Pendant aus Holz – etwa ein Kochlöffel oder eine Haarbürste. Im dritten Abschnitt geht es um die Wiederverwertung. „Gezeigt wird beispielsweise, wie aus einer alten Plastikflasche eine Futtersäule für Vögel entstehen kann“, so Vollrath.

Der vierte Abschnitt der Präsentation beschäftigt sich mit Literaturtipps, und die AG Sibylla goes green informiert über Mitmachaktionen.

Eltern sollen in Aktionen eingebunden werden

Zum Thema Plastikmüll wollen die Akteure am Sibylla-Merian-Gymnasium auch die Eltern in die Projekte einbinden. Dies soll laut Konrektor Martin Vollrath geschehen mithilfe von zwei Flyern zu den Themen „Plastikmüll und seine Gefahren“ und „Was können meine Familie und ich gegen den Plastikmüll tun?“.

Weiterhin geplant sind Filme, Plakate und Mindmaps zum Thema. Außerdem gibt es Ausstellungen mit Alternativen zu einer gepackten Schultasche ohne Plastik, zum Frühstück ohne Plastik, plastikfreien Badezimmer. Gedichte und Rollenspiele sind angedacht, ebenso ein Vortrag von Thomas Witte (Edeka) zum Thema „Vermeidung von Plastikmüll aus Sicht der Lebensmittelbranche“.

Müllsammeln mit Kitesurfer Mario Rodwald

Aktionen sind angedacht: Infostände, Jutebeutel gegen Plastiktaschen, Müllsammelaktion in der Samtgemeinde Meinersen und am Strand von Fehmarn mit dem besten deutschen Kitesurfer Mario Rodwald. Für die Schule sollen Wasserspender angeschafft und eine Arbeitsgemeinschaft soll zum Thema Upcycling – aus Alt mach Neu – gegründet werden.

Weiter geht es um fünf Projektangebote zum Thema während der Projektwoche im Juni, Planung von Aktionstagen zum Thema für die fünften und sechsten Klassen, die Aktion plastikfreie Schultasche, Angebote von Workshops zur Herstellung eigener Seifen, Shampoos, Duschgels und Reinigungsmittel sowie die Teilnahme an Wettbewerben zum Thema.

Von Hilke Kottlick

Da stapeln sich Körbe, Verbandskästen, Futter: Nach dem AZ-Spenden-Aufruf haben Sandra Glaser und Sarah Albrecht viel zu tun. Unzählige Menschen brachten Spenden für die Straßenhunde in Rumänien.

10.01.2019

Der Bauausschuss in Leiferde scheute keine Mühen. Es ging um das Beschneiden von Bäumen und Hecken, deren Äste auf Felder ragen. Vertreter aus dem Naturschutz wurden bei drei Ortsterminen um fachkundigen Rat gebeten.

09.01.2019

Lupo gegen Mauer – am Dienstagnachmittag gegen 14.30 Uhr zog das Auto in Dalldorf den Kürzeren. Der Lupo-Fahrer hatte noch einmal Glück, er kam mit leichten Verletzungen davon.

08.01.2019