Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gruselspaß im Maislabyrinth

Höfen Gruselspaß im Maislabyrinth

Höfen. Das Wetter war gut, der Mais raschelte schaurig, nur der „Vollmond war fast zu hell“, sagte Hinnerk Bode-Kirchhoff mit Rückblick auf die Gruselnacht im Maislabyrinth in Höfen. „Da ließ es sich so schlecht erschrecken“, meinte er - und freute sich deshalb über die Wolken, die dann doch noch für Finsternis sorgten.

Voriger Artikel
Zum Erntedankfest sollen die Glocken wieder läuten
Nächster Artikel
Fußballturnier der Grundschulen: Leiferde 2 siegt

Gruselnacht im Maislabyrinth: Die Betreiber hatten sich schaurige Attraktionen für die Besucher ausgedacht.

Quelle: Lea Rebuschat

„Wir waren im vergangenen Jahr schon hier. Da es uns so gut gefallen hat, sind wir dieses Jahr wieder gekommen. Wir brauchen nur noch Mut“, meinten Bianca (40) und Torben (9) Schuhmacher aus Eicklingen, bevor sie sich ins Labyrinth stürzten.

Großes Lob zollten Mareike und Oliver Woop aus Langlingen. „Sehr schön“, fanden sie und berichteten: „Wir waren mit den Kindern hier. Die haben von Anfang bis Ende Spaß gehabt. Und so hatten wir vor allem Freude an unseren Kindern.“ Und die beiden lobten: „Es ist jedes Jahr wieder gut gemacht.“

Marian Rebuschat aus Gifhorn fand: „Für Kinder, aber auch für Erwachsene ist es ein riesiger Gruselspaß.“

lr/hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Schüler-Proteste an Stein-Schule

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr