Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Grundschüler lernen das richtige Lernen mit der Aller-Zeitung
Gifhorn Meinersen Grundschüler lernen das richtige Lernen mit der Aller-Zeitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:37 22.09.2016
Methodentage an der Ameisenschule in Meinersen: Die Klasse 4b lernte, Informationsquellen wie Aller-Zeitung, Computer und Fernsehen zu nutzen. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

Die ersten Klassen lernen das Falten und Markieren bestimmter Seiten. Im zweiten Jahrgang geht‘s um das Erstellen von Kurzvorträgen. Die Drittklässler üben, den Duden richtig zu benutzen. Die vierten Klassen tragen binnen kurzer Zeit möglichst viele Infos zusammen - aus Büchern, dem Internet, dem Fernsehen und der Aller-Zeitung.

In der Klasse 4b erläuterte Lehrerin Silke Baars den Schülern, wie sie Informationsquellen wie Computer, Zeitung, Fernsehen oder Bücher nutzen. Anhand der Aller-Zeitung lernten die Mädchen und Jungen den Aufbau einer Zeitung kennen. Außerdem erfuhren sie, wie sie die Inhaltsangaben auf der ersten Seite für eine schnelle Suche nach Informationen im Innenteil nutzen können. Im Anschluss verteilte die Lehrerin für jeweils zwei Kinder einen Zettel mit drei Aufträgen. In möglichst kurzer Zeit sollten sie die passenden Antworten in der AZ finden. Eine der Aufgaben erläuterte Julia: „Wir sollten heraus finden, wie der richtige Name der Zeitung lautet und wir sollten bestimmte Themen im Lokalteil finden“, sagte sie. „Wir sollten gucken, was man wo finden kann“, brachte es Katarina auf den Punkt.

„Jahr für Jahr bietet die Ameisenschule von den ersten bis zu den vierten Klassen die Methodentage an“, erläuterte Lehrerin Baars. Damit sollen sie das richtige Lernen von Anfang an lernen.

hik

Leiferde. Stadion-Atmosphäre in Leiferde. Für fünf Jungen-Mannschaften von den vier Grundschulen in der Samtgemeinde Meinersen stand am Mittwoch Fußball auf dem Stundenplan. Die Jugendpflege hatte zum Turnier auf dem DFB-Kleinspielfeld in Leiferde eingeladen.

21.09.2016

Höfen. Das Wetter war gut, der Mais raschelte schaurig, nur der „Vollmond war fast zu hell“, sagte Hinnerk Bode-Kirchhoff mit Rückblick auf die Gruselnacht im Maislabyrinth in Höfen. „Da ließ es sich so schlecht erschrecken“, meinte er - und freute sich deshalb über die Wolken, die dann doch noch für Finsternis sorgten.

21.09.2016

Läuft jetzt alles wie geplant, läuten zum Erntedankfest in der Leiferder Kirche wieder die Glocken. Aus Sicherheitsgründen war dort seit Mitte Juli kein Geläut mehr zu hören. Es bestand die Gefahr, dass morsche Balken abstürzen könnten (AZ berichtete exklusiv).

23.09.2016
Anzeige