Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Gospel-Konzert in Meinerser St. Georg-Kirche
Gifhorn Meinersen Gospel-Konzert in Meinerser St. Georg-Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 24.09.2017
Konzert in Meinersen: Der Müdener Gospelchor Rejoice trat am Sonnabend in der St. Georg-Kirche auf und riss das Publikum mit. Quelle: Chris Niebuhr
Meinersen

Klasse Konzert in der Meinerser Kirche: Samstag traten die Sänger des Müdener Gospelchores Rejoice in der St. Georgs-Kirche auf. Die Bankreihen waren sehr gut gefüllt, viele Meinerser erfreuten sich an den hörenswerten Darbietungen des Chores.

Die Sänger unter der Leitung von Diakonin Anja Mannel hatten ein buntes Programm an Liedern aus ihrem breiten Repertoire für den Auftritt zusammengestellt. Vertreten waren sowohl traditionelle als auch moderne Gospels, außerdem auch Spirituals und afrikanische Lieder. Die Sänger brachten die Lebensfreude hinter vielen der Titel dabei ebenso überzeugend zum Ausdruck wie auch die ruhigeren Parts. Auch die Zuschauer wurden zum Teil mit eingebunden.

Zum Auftakt sangen die Rejoice-Mitglieder gemeinsam mit dem Publikum „We Are Marching“. Weiter ging es mit „We Have Come To Praise The Lord“, dem südafrikanischen Titel „Rakanaka Vangeri” und „That’s Why We Praise Him“. Auch Stücke wie „He Knows My Name“ und „Awesome“ fehlten nicht. Das Finale des Konzertes in der St. Georg-Kirche bildete dann „O Give Thanks Unto The Lord“. Das Publikum spendete viel Beifall.

Der Gospelchor Rejoice aus der Müdener St. Petri-Gemeinde hat sich mit zahlreichen erfolgreichen Auftritten in der Region einen Namen gemacht. Die mehr als 30 Sänger begeistern immer wieder ihre Zuschauer bei Konzerten. Der Chor wurde 2008 gegründet und bringt die gesamte Facette der Gospelmusik musikalisch zum Ausdruck: Hoffnung, Freude und Jubel, aber auch Klage und Zweifel.

Von Chris Niebuhr

Meinersen Gemeinde lässt Konzept erstellten - Arzt gesucht: Neue Wege in Leiferde

Während Niedersachsens Städte-und Gemeindebund vor dem Ärztemangel auf dem Land warnt, ist die Gemeinde Leiferde längst einen Schritt weiter. Im März wechselt einer von den beiden im Ort etablierten Allgemeinmedizinern in den Ruhestand. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht. Anlass neue Schritte zu gehen mit drei Angeboten: Niederlassung in der frei werdenden Praxis, Betreiben einer Doppelpraxis mit dem verbleibenden Arzt, Bau eines Ärztehauses.

25.09.2017

Die Weichen sind gestellt: Zwei verschiedene Anbieter bauten kräftig an der Auffahrt zur Datenautobahn in verschiedenen Orten der Gemeinde Meinersen. Für die Telekom stellten Regio-Managerin Sabine Köhler und Techniker Oliver John gestern den Ausbaufortschritt für weitere 800 Haushalte im Kernort von Meinersen und in den Ortsteilen Ahnsen, Ohof und Seershausen vor. Marc Blechschmidt, Geschäftsführer der FNOH-DSL Südheide GmbH, berichtete vom Ausbau in Päse, Höfen, Böckelse, Hünenberg, Siedersdamm und im alten Dorfkern von Ohof.

24.09.2017

Zwei Verletzte und zwei total zerstörte Fahrzeuge: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 188 auf Höhe der Abfahrten nach Leiferde und Ettenbüttel ereignet hat. Die Straße musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden, im einsetzenden Berufsverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen.

21.09.2017