Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Gospel-Konzert in Meinerser St. Georg-Kirche

Chor Rejoice aus Müden tritt auf Gospel-Konzert in Meinerser St. Georg-Kirche

Klasse Konzert in der Meinerser Kirche: Samstag traten die Sänger des Müdener Gospelchores Rejoice in der St. Georgs-Kirche auf. Die Bankreihen waren sehr gut gefüllt, viele Meinerser erfreuten sich an den hörenswerten Darbietungen des Chores.

Voriger Artikel
Arzt gesucht: Neue Wege in Leiferde
Nächster Artikel
Betrügerische Kartenverkäufer unterwegs

Konzert in Meinersen: Der Müdener Gospelchor Rejoice trat am Sonnabend in der St. Georg-Kirche auf und riss das Publikum mit.

Quelle: Chris Niebuhr

Meinersen. Klasse Konzert in der Meinerser Kirche: Samstag traten die Sänger des Müdener Gospelchores Rejoice in der St. Georgs-Kirche auf. Die Bankreihen waren sehr gut gefüllt, viele Meinerser erfreuten sich an den hörenswerten Darbietungen des Chores.

Die Sänger unter der Leitung von Diakonin Anja Mannel hatten ein buntes Programm an Liedern aus ihrem breiten Repertoire für den Auftritt zusammengestellt. Vertreten waren sowohl traditionelle als auch moderne Gospels, außerdem auch Spirituals und afrikanische Lieder. Die Sänger brachten die Lebensfreude hinter vielen der Titel dabei ebenso überzeugend zum Ausdruck wie auch die ruhigeren Parts. Auch die Zuschauer wurden zum Teil mit eingebunden.

Zum Auftakt sangen die Rejoice-Mitglieder gemeinsam mit dem Publikum „We Are Marching“. Weiter ging es mit „We Have Come To Praise The Lord“, dem südafrikanischen Titel „Rakanaka Vangeri” und „That’s Why We Praise Him“. Auch Stücke wie „He Knows My Name“ und „Awesome“ fehlten nicht. Das Finale des Konzertes in der St. Georg-Kirche bildete dann „O Give Thanks Unto The Lord“. Das Publikum spendete viel Beifall.

Der Gospelchor Rejoice aus der Müdener St. Petri-Gemeinde hat sich mit zahlreichen erfolgreichen Auftritten in der Region einen Namen gemacht. Die mehr als 30 Sänger begeistern immer wieder ihre Zuschauer bei Konzerten. Der Chor wurde 2008 gegründet und bringt die gesamte Facette der Gospelmusik musikalisch zum Ausdruck: Hoffnung, Freude und Jubel, aber auch Klage und Zweifel.

Von Chris Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr