Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen „Geschenkte Zeit“: Stipendium in Meinersen
Gifhorn Meinersen „Geschenkte Zeit“: Stipendium in Meinersen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 15.12.2015
Seit Oktober im Künstlerhaus Meinersen: Friederike Jäger ist die neue Stipendiatin der Gemeinde und der Samtgemeinde Meinersen. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

In dem alten Gemäuer des Meinerser Künstlerhauses geht es da ruhiger zu: „Hier habe ich ein Stipendium für Malerei angenommen“, sagt Friederike Jäger, seit Oktober Stipendiatin der Gemeinde Meinersen.

„Wir möchten für Abwechselung sorgen“, sagt dazu Rienelt Walkhoff, Vize-Chefin des Künstlerhausvereins. Bot die vorherige Stipendiatin Skulpturen an, sei jetzt eine Malerin ausgewählt worden.

Friederike Jäger stammt aus Duderstadt. Sie hat an der HBK Freie Kunst studiert. Gleichsam zählt sie Aktivitäten wie Sound-Design, Work-Shops für die Kästner-Gesellschaft, Arbeitsgemeinschaften oder Kunstvermittlung auf, wobei letzteres unter Künstlern „verpönt ist“, sagt sie. Workshops mit Kita-Kindern oder Schülern kann sie sich vorstellen, „das könnte spannend sein“, meint die 25-Jährige, die das Künstlerhaus Meinersen über die Mitarbeit während einer Sommer-Akademie kennen und schätzen gelernt hat.

Die Stipendiatin hat von „morgens 9 Uhr bis abends 11 Uhr“ Ideen. Sie bezeichnet es als „Flow“ - es ist wie ein Strudel“ sagt sie. Um dem zu entrinnen, flüchte sie schon mal in eine andere Umgebung.

Den Aufenthalt in Meinersen sieht sie als „geschenkte Zeit“ an, über den Abschlusskatalog mache sie sich jetzt bereits Gedanken, denn: „der ist wichtig für alles, was folgt“, sagt sie mit Blick auf die weitere Laufbahn in Berlin. Für Ideen ist sie offen, sie ist erreichbar unter friederike_jaeger@hotmail.com

hik

Meinersen. Die Freude war besonders bei Müttern und Kindern groß - waren doch an so manchem Schal sogar noch die Handschuhe befestigt, lediglich das Preisschild fehlte: Tüten und Kartons voller neuer und gut erhaltener Bekleidungsstücke brachten gestern Mitglieder aus der Mädchen-AG der Hauptschule (HS) Meinersen in das örtliche Flüchtlingswohnheim.

14.12.2015

Die Not der Flüchtlinge ließ sie handeln: Laura Hoyer aus Meinersen rief über die Facebook-Seite „Flüchtlingshilfe Meinersen“ zum Spenden von Bekleidung auf - und brachte damit eine Welle ins Rollen. Aus ganz Deutschland trafen Spenden ein. Die sind von vielen Händen sortiert und verteilt worden. Damit ist für die 25-Jährige aber kein Ende in Sicht. „Die Menschen brauchen Hilfe“, bleibt sie weiter am Ball.

11.12.2015

Hillerse. Straßenausbau, barrierefreie Bushaltestellen, Übernahme der Modellbahnanlage, neue Tempomesstafeln und Haushaltsplan für 2016 - das alles brachte der Hillerser Gemeinderat jetzt im Haus der Vereine auf den Weg. Und Zeit für Ehrungen fand das Gremium auch noch.

13.12.2015
Anzeige