Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Gemeinde lobt Jugendpreis aus
Gifhorn Meinersen Gemeinde lobt Jugendpreis aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 15.01.2016
Jugendliche unterstützen Senioren: Solche und weitere Beispiele könnten für den Jugendpreis eingereicht werden. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige

Der Sieger des Müdener Jugendpreises kann sich über 100 Euro, eine Siegergruppe über die doppelte Summe freuen. Voraussetzungen für die Verleihung gibt es auch: Dazu gehören der Bezug zur Gemeinde Müden sowie außergewöhnliche Leistungen in Sport, Ehrenamt, Kultur oder sozialen Belangen, dabei können vorgeschlagene Projekte noch in Planung sein, sie müssen aber realisierbar sein.

Es können Projekte von Einzelpersonen und ebenso von Gruppen eingereicht werden, dabei kann die Bewerbung mit Bild-, Video- und Präsentationsmaterial versehen werden. Die Bewerbung ist ab sofort schriftlich einzureichen bis zum 31. Oktober an die Gemeinde Müden/Aller, c/o Samtgemeinde Meinersen, Ordnungsamt, Hauptstraße 1, 38536 Meinersen. Formulare gibt es im Bürgerhaus Müden, Hauptstraße 12 in Müden. Sie können auch von der Homepage der Samtgemeinde Meinersen herunter geladen werden: www.sg-meinersen.de. Nähere Informationen gibt es unter Tel. 05372-89311 oder unter E-Mail marion.hallmann@sg-meinersen.de.

Verliehen wird der Jugendpreis 2016 während des Neujahrsempfangs im Januar kommenden Jahres.

hik

Da gibt es Krimis, Sachbücher, Romane und jeder Hillerser kann sich diese Literatur ausleihen oder sie gegen eigene ausgelesene Lektüre tauschen. Ein offener Bücherschrank - bestückt mit bereits etwa 100 Exemplaren - steht seit Mittwoch am Hillerser Rathaus.

13.01.2016
Meinersen Feuerwehr Ahnsen gefordert - So viele Einsätze wie nie zuvor

Ahnsen. Da gab es gut zu tun: Die Freiwillige Feuerwehr Ahnsen rückte im vergangenen Jahr zu 34 Einsätzen aus. Mit 18 Brandeinsätzen und 16 Hilfeleistungen waren das „so viele wie nie zuvor“, wie Ortsbrandmeister Heino Kleiß jüngst im Zuge der Jahreshauptversammlung berichtete.

15.01.2016

Neujahrsempfang in Müden: Die Gemeinde mit Bürgermeister Horst Schiesgeries an der Spitze lud nun wieder ein zu ihrer traditionellen Zusammenkunft kurz nach Beginn des neuen Jahres. Rund 150 Gäste waren im Bürgerhaus dabei. „Wir sind ausverkauft, das ist ein gutes Zeichen“, freute sich Schiesgeries.

11.01.2016
Anzeige