Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Gefahrstofflager: Geplanter Standort verantwortbar
Gifhorn Meinersen Gefahrstofflager: Geplanter Standort verantwortbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.04.2016
Gefahrstofflager bei Hillerse: Das zuständige Gewerbeaufsichtsamt Braunschweig hatte gestern zum Erörterungstermin für die geplante Anlage eingeladen. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Andreas Nieswandt vom Gewerbeaufsichtsamt erläuterte, es gehe nun darum, die eingegangenen Einwendungen zu dem Vorhaben zu erörtern. Die Einwender hätten auch die Gelegenheit, ihre Anmerkungen noch einmal vorzutragen. „Das alles ist aber heute nur eine Erkenntnisquelle für uns. Wir treffen keine Entscheidung, nehmen die Erörterungen mit für unsere spätere Entscheidungsfindung“, betonte Nieswandt. Die Einwendungen waren in Teilbereiche aufgegliedert, betrafen dann die Bereiche Genehmigungsverfahren, Anlagensicherheit, Natur- und Landschaftsschutz, Entwässerung sowie Haftung des Betreibers.

Jörn Pistorius, Geschäftsführer der Raiffeisen Waren GmbH, wies darauf hin, dass sein Unternehmen einen offenen Austausch mit den Bürgern begrüße. Die Raiffeisen betreibe zwei ähnliche Pflanzenschutzzentrallager in anderen Größen bereits seit den 1990er-Jahren in Fritzlar und Weimar. „Beide Anlagen sind bisher ohne Störfälle gewesen“, betonte Pistorius.

Detlef Tanke, Bürgermeister von Hillerse, erinnerte daran, dass es bei einer ersten Bürgerversammlung aus seiner Sicht am Ende überwiegend Akzeptanz für das geplante Lager in der Nähe des Ortes gegeben habe. „Wir als Gemeinde finden es an der Stelle auch verantwortbar“, sagte er.

cn

Die Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche, bei der ein Unbekannter von seinem potentiellen Opfer telefonisch Geld für angebliche Spielschulden fordert. Ein Rentner fiel jedoch nicht auf die Masche herein und kontaktierte die Polizei.

05.04.2016

Meinersen. Wenn der Bambergsweg zur Grundschule Meinersen von Mai bis November ausgebaut wird, will die Verwaltung die Bushaltestelle in den Vorfeldweg verlegen. „Das ist viel zu gefährlich“, sind Aktive einer Arbeitsgruppe (AG) überzeugt. Sie trafen sich am Montag zum Ortstermin.

07.04.2016

Zwei Wohnungseinbrüche ereigneten sich in den vergangenen Tagen in Seershausen. Ob etwas entwendet wurde, kann derzeit noch nicht gesagt werden, da sich die Bewohner im Urlaub befinden.

04.04.2016
Anzeige