Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gaststätte Alte Schmiede hat wieder geöffnet

Ahnsen Gaststätte Alte Schmiede hat wieder geöffnet

Ahnsen. Da kommt wieder Leben ins Gebäude: Zwei Jahre stand die Gaststätte Alte Schmiede in Ahnsen leer. Jetzt geht‘s dort wieder rund. Zum 1. März eröffnete Henning Schrader vom Hofbräu-Eck in Meinersen das Gasthaus, das ab sofort auch Mittagstisch, Frühstücksbuffets, Brunch und vieles mehr anbietet.

Voriger Artikel
Ausgelassene Party zu Irish-Folk-Musik
Nächster Artikel
Schlauch-Zöpfe, Tennisballspiel und Fragebogen

Da kommt wieder Leben ins Gebäude: Nach zwei Jahren Leerstand öffnet Henning Schrader jetzt auch die Gaststätte Alte Schmiede in Ahnsen.

Quelle: Hilke Kottlick

Da kommt wieder Leben ins Gebäude: Zwei Jahre stand die Gaststätte Alte Schmiede in Ahnsen leer. Jetzt geht‘s dort wieder rund. Zum 1. März eröffnete Henning Schrader vom Hofbräu-Eck in Meinersen das Gasthaus, das ab sofort auch Mittagstisch, Frühstücksbuffets, Brunch und vieles mehr anbietet.

Nachdem Schrader vor einem Jahr bereits den Saal und das Hotel Alte Schmiede in Ahnsen gepachtet hatte (AZ berichtete exklusiv), übernimmt er jetzt mit der Gaststätte auch den dritten und letzten Teil des Gebäude-Ensembles in Ahnsen. Auch wenn das angesichts des Kneipensterbens in vielen Orten vielleicht ein mutiger Schritt ist, so blickt Schrader doch positiv nach vorn - er weiß: „Die Nachfrage ist da.“ Seinen Erfahrungen zufolge, freuen sich viele Einwohner über das reaktivierte Angebot, im Gasthaus Alte Schmiede nicht nur essen, sondern auch mal ohne Rücksicht auf Promillegrenzen ein Bierchen trinken zu können und dann zu Fuß nach Hause gehen zu können.

Der Mittagstisch soll ein wenig mediterran angehaucht sein, dabei kommen laut Schrader auch Vegetarier nicht zu kurz. Ruhetage sind am Montag und Dienstag, von Mittwoch bis Sonntag öffnet er von 11 bis 14.30 Uhr und ab 17 Uhr. Vieles hat sich der Gastronom auf die Fahne geschrieben. Anbieten möchte er Buffets auf Bestellung, er denkt aktuell an einen Osterbrunch und freut sich auf Spezialitäten in der Spargelzeit. Und Schrader hat einen weiteren Plan: „Ein Billard-Zimmer, das auch die Möglichkeit zum Dart-Spielen bietet.“

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr