Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ganztagszentrum an Grundschule fast fertig

Meinersen Ganztagszentrum an Grundschule fast fertig

Meinersen. Die Arbeiten an der Grundschule Meinersen gehen voran - das Ganztagszentrum inklusive neuer Turnhalle werden wahrscheinlich pünktlich fertig sein - sehr zur Freude der Verwaltung.

Voriger Artikel
Fragebogen und Info-Abend zum Bürgerbus
Nächster Artikel
Dorfflohmarkt: Besucher stöbern im ganzen Ort

Fast fertig: Die Arbeiten am neuen Ganztagszentrum liegen im Zeitplan - auch die neue Turnhalle gehört dazu.

Quelle: Hilke Kottlick

Alles läuft nach Plan, letzte Gewerke sind ausgeschrieben: Die Meinerser Grundschüler können sich freuen - ab kommendem Schuljahr toben sie durch eine neue Turnhalle und ein Ganztagszentrum, das keine Wünsche offen lässt. Für die Turnhalle sind 1,9 Millionen Euro, für das Ganztagszentrum 2,7 Millionen Euro veranschlagt.

Nach Fertigstellung beider Projekte im Bambergsweg ist die Grundschule Meinersen „gut aufgestellt“, schwärmt Birgit Burg, Vizechefin des Haupt- und Schulamtes. Gemeinsam mit Svenja Lippe, seit 1. März zuständige Koordinatorin für das Ganztagsangebot, führte Burg jetzt durch die Räume.

Mit großzügigen Glasfronten glänzt das ebenerdige Zentrum. An einen 70 Meter langen Flur gliedern sich die Räume an. Da gibt es die Bücherei, den Innenhof, einen offenen Spielflur, Lehrküche, Technik-, Besprechungs- und Nasswerkraum zum Matschen, sagt Burg. Erforderlich sei es aufgrund der Schülerzahlen auch, dort einen Klassenraum einzurichten. Trotzdem sei bislang nicht geplant, einen überdachten Übergang zur Schule anzulegen, sagt sie. Sie verweist auf die Vielzahl der Angebote im Ganztagszentrum. Die seien erforderlich, da es in der Schule keine Nebenräume gibt.

Die Mensa mit Ausgabeküche ist auf 200 Quadratmeter angelegt, berichtet Burg zudem und sie hebt als Besonderheit „den Stilleraum hervor, der auch für Inklusionskinder als Rückzugsmöglichkeit dienen soll“.

344 Schüler besuchen in 16 Klassen die Schule, nennt Burg Zahlen. Für mehr als 200 Kinder wurde Bedarf bezüglich Ganztagsbetreuung bekundet. „Verbindliche Anmeldungen gibt es ab Mai“, blickt sie voraus auf das „Kinder-Zentrum“, das auch für die Ferienbetreuung der Jugendpflege genutzt werden könne.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr