Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Frontal zusammen gestoßen: Zwei Schwerverletzte

Unfall auf der L 283 bei Müden/Aller Frontal zusammen gestoßen: Zwei Schwerverletzte

Schwerer Unfall am Freitagabend: Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Renault und einem VW bei Müden wurden beide Fahrer schwer verletzt, der Golf-Fahrer war in seinem Auto eingeklemmt.

Voriger Artikel
Schwerpunkt liegt auf Kita- und Krippen-Ausbau
Nächster Artikel
Als Glücksbringer im Einsatz

Frontalzusammenstoß: Die Fahrer beider Autos wurden bei Müden schwer verletzt.

Quelle: Michael Franke

Müden. Über den Frontalzusammenstoß eines VW Golf und eines Renault Koleos auf der Landesstraße 283 zwischen Gerstenbüttel und Müden gegen 17.30 Uhr informierte Carsten Schaffhauser, Sprecher der Samtgemeindefeuerwehr.

„Bei meinem Eintreffen war der Fahrer des Renault bereits befreit, der Fahrer des Golf war noch eingeklemmt“, berichtete Gerald Bergling, Einsatzleiter und stellvertretender Samtgemeindebrandmeister. Die beiden Wagen – der Renault war aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten – waren so stark ineinander verkeilt, dass die 50 Kräfte der Feuerwehren aus Müden/Dieckhorst, Meinersen und Flettmar sie zunächst mit Hilfe einer Seilwinde auseinanderziehen mussten, ehe sie das Dach des Golf abtrennen konnten, um den Fahrer zu befreien.

Die Teams dreier Rettungswagen und zwei Notärzte kümmerten sich um die Verletzten, die in die Krankenhäuser nach Gifhorn und Celle gebracht wurden. Die L 283 war für gut zwei Stunden komplett gesperrt.

Von unserer Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr