Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Neue Impulse aus Südafrika fürs Künstlerhaus in Meinersen
Gifhorn Meinersen Neue Impulse aus Südafrika fürs Künstlerhaus in Meinersen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 18.12.2018
Künstlerhaus Meinersen: Marion Seida und Jochen Weise zeigen eine besondere Ausstellung zu ihrem Südafrika-Aufenthalt vor zwei Jahren.  Quelle: Chris Niebuhr
Meinersen

Marion Seida hatte ihn seinerzeit begleitet. „Wir haben die Möglichkeit des Aufenthalts gemeinsam wahrgenommen, in Südafrika gewohnt und gearbeitet“, sagte Weise. Wichtig sei es daher gewesen, diese Gemeinsamkeit der Arbeit auch zu zeigen in der Ausstellung.

16 Holzschnitte und 25 Fotos

Marion Seida hatte die Stipendiumszeit fotodokumentiert in zahlreichen Bildern. Eine Auswahl ist nun in der Ausstellung zu sehen. „Und ich habe Holzschnitte nach den Fotos gefertigt. Sie sind ebenfalls zu sehen“, erläuterte Weise. Insgesamt sind 16 Holzschnitte und 25 Fotos ausgestellt. „In Kunstvereinen ist es keine Seltenheit, dass weihnachtliche Veranstaltungen stattfinden, daher hatten wir die Idee, unsere Ausstellung mit Atelierbesuch jetzt zu machen“, sagte Weise.

Impulse fürs Künstlerhaus

Aus dem Südafrika-Stipendium seien auch Impulse für das Künstlerhaus entstanden. Der direkte Kontakt zu südafrikanischen Künstlern führte in der Folge zu zwei Stipendiaten aus dem Land, die jeweils einige Monate in Meinersen arbeiteten. „Diese Vernetzung ist sehr schön und bereichernd“, meinte Weise. Die Ausstellung kann noch bis Jahresende besichtigt werden. Termine dafür können direkt mit Jochen Weise vereinbart werden unter Tel. 0170-1850239.

Von Chris Niebuhr

Lebendiger Adventskalender im Fritzcafé Dalldorf: Inhaber Fritz Simon beteiligte sich gemeinsam mit seiner Tochter Lena an der Aktion. Zusammen machten sie am Freitag ein Türchen auf mit Geschichten für Kinder.

16.12.2018

Die Gemeinde Leiferde hat die Weichen gestellt für ein neues Gewerbegebiet. Im Harmbütteler Feld soll eine kleinere Fläche ausgewiesen werden. Dafür sprach sich der Rat bei seiner jüngsten Sitzung einstimmig aus.

18.12.2018

Eine Handy-App für Pendler aus der Region? Im Meinerser Gemeinderat stieß diese Idee auf breite Zustimmung. Ein Schüler des Sibylla-Merian-Gymnasiums hatte den Politikern sein Projekt vorgestellt.

18.12.2018