Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Flüchtlingshilfe: Verein bringt Wohnung in Schuß
Gifhorn Meinersen Flüchtlingshilfe: Verein bringt Wohnung in Schuß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.06.2016
Renovierung läuft: Die Flüchtlingshilfe Meinersen bringt ihre neuen Räume auf Vordermann. Sie sollen als Lager genutzt werden. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Vorsitzende Laura Hoyer, zweite Vorsitzende Ellen Reck-Neumann und Geschäftsführer Ulf Neumann freuen sich über die Hilfe durch die Kommune, auch die Stromkosten trägt die Samtgemeinde. Zudem gibt es eine Option zur Verlängerung des Vertrages über die Nutzung der Wohnung. Die Grundreinigung hat die Flüchtlingshilfe schon weitestgehend abgeschlossen, nun geht es an Renovierungsarbeiten.

Tapetenreste müssen entfernt, Schimmelentferner aufgebracht werden. Auch Löcher im Putz werden verfüllt - mit Bauschaum. „Später streichen wir auch noch oder tapezieren. Zudem werden die Böden auch noch einmal gereinigt“, erläutern die Vereinsmitglieder. Die fertigen Räume sollen dann als Lager für die Spenden genutzt werden, die den Verein erreichen. „Vor allem Kleidung, Geschirr und Elektrogeräte sowie Dinge des täglichen Bedarfs benötigen wir und möchten wir einlagern“, sagt Vorsitzende Laura Hoyer.

Informationen über die Flüchtlingshilfe Meinersen und über Spendenmöglichkeiten sowie den Kontakt für sonstige Unterstützung finden Interessierte im Internet. Unter der Adresse www.fluechtlingshilfe-meinersen.jimdo.com sind alle relevanten Daten zu finden, die Nummer des extra eingerichteten Flüchtlingstelefons lautet 0157-53504962.

cn

Auszeichnung für die DRK-Kindertagesstätte Harlekin in Meinersen: Klaus-Peter Haas, Kindergartenbeauftragter des Kreischorverbandes (KCV) Gifhorn, und dessen Vorsitzender Karl-Heinz Ente schauten jetzt vorbei, um die Kinder mit dem Molli zu ehren. Der Molli ist die Auszeichnung des KCV für alle Kitas mit besonderem musikalischem Engagement.

26.06.2016

Hillerse. Die SPD Hillerse will, dass Detlef Tanke Bürgermeister bleibt. Mit einem Team aus neuen und erfahrenen Kandidaten gehen die Sozialdemokraten in die Gemeinderatswahl im September.

28.06.2016

Meinersen. Die Bundesstraße 188 soll bei Meinersen im Bereich der Einmündung der Gifhorner Straße sicherer werden. Es hatte sich dort ein schlimmer Motorradunfall ereignet, die Unfallkommission des Landkreises empfahl nun eine Beschränkung des Tempos dort. Die Schilder sollen umgehend aufgestellt werden, teilte Gemeindedirektor Arndt-Christoph Föcks dem Rat mit.

24.06.2016
Anzeige