Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Flüchtling tritt in Flüchtlingshilfeverein ein

Ivorer will Asylbewerbern helfen Flüchtling tritt in Flüchtlingshilfeverein ein

Er nennt sich scherzhaft „Präsident der Ivorer aus Meinersen“: Und genau in dieser Funktion möchte Zoan Bi Coable Pol Juvenal aktiv werden und anderen Zuflucht Suchenden beratend zur Seite stehen. Das ist Grund für ihn, als erster Asylsuchender jetzt in den Flüchtlingshilfeverein der Samtgemeinde Meinersen einzutreten.

Voriger Artikel
Lese- und Kulturabend einmal mehr ein Erfolg
Nächster Artikel
Fahne als Symbol für Welt ohne Gewalt gegen Frauen

Will sich für die Belange Asylsuchender einsetzen: Ulf Neumann (l.) mit Zoan Bi Coable Pol Juvenal, der jetzt in den Flüchtlingshilfeverein der Samtgemeinde Meinersen eingetreten ist.

Quelle: privat

Meinersen. „Zoan Bi Coable Pol Juvenal will sich erkenntlich zeigen“, erläutert Ulf Neumann vom Vorstand des Flüchtlingshilfevereins den Schritt des Asylbewerbers von der Elfenbeinküste. Zoan hat laut Neumann in Windeseile die deutsche Sprache gelernt, Praktika in örtlichen Firmen geleistet und absolviert jetzt eine Lehre als Koch im Best Western Hotel in Hannover (AZ berichtete). Er bemüht sich um Integration und hat dabei viel Unterstützung in Meinersen erfahren. „Dafür möchte er sich erkenntlich zeigen und etwas zurück geben“, sagt Neumann. Und da der Mann von der Elfenbeinküste die Bedürfnisse und Befindlichkeiten der anderen Flüchtlinge in Meinersen gut kennt, möchte er als Vermittler zur Verfügung stehen. Laut Ulf Neumann nahm der Ivorer dieses Ansinnen zum Anlass, in den Flüchtlingshilfeverein der Samtgemeinde einzutreten.

Nächste Aktionen des Flüchtlingshilfevereins

Auch die anderen Asylsuchenden versuchen laut Neumann immer wieder, sich erkenntlich zu zeigen. So halfen jetzt zwölf von ihnen, in gemeinsamer Aktion das Gelände der St. Georg-Kirche in Leiferde vom Laub zu befreien. Und es hängt erneut ein Aufruf für eine weitere Putzaktion im Flüchtlingswohnheim aus: Am Samstag, 2. Dezember, soll das Waldbad geputzt werden. Dort ist ab 12.45 Uhr ebenfalls eine Laubaktion angesagt und danach gibt es etwas Warmes zu trinken, heißt es auf dem Infoblatt.

Neumann gibt zudem bekannt, dass sich die Mitglieder des Flüchtlingshilfevereins am Mittwoch, 6. Dezember, um 18.30 Uhr zur Vereinsveranstaltung im Fritz-Café in Dalldorf treffen. Dort startet ein Abend rund um die Feuerzangenbowle. Die gibt es dort in flüssiger Form und als Film – laut Neumann ist es der bekannte Klassiker und natürlich in schwarz-weiß. Wer Interesse hat, ebenfalls dabei zu sein, hat vielleicht Glück und kann noch einen der restlichen Plätze ergattern. Infos gibt es unter der E.Mail-Adresse fhsgmein@web.de.

Von Hilke Kottlick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr