Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Film-Projekt: Liebesgeschichten gesucht
Gifhorn Meinersen Film-Projekt: Liebesgeschichten gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 30.07.2015
Video- und Performancekünstlerin: Lucie Mercadal möchte mit Meinersern anonym am Telefon über die Liebe plaudern.
Anzeige

Um vor Ort bekannt zu werden, verteilte Lucie Mercadal bereits Info-Flyer vor Rewe. Sie stellte sich dabei als 28-jährige Video- und Performancekünstlerin vor. Dazu verriet die Französin, dass sie „in Kürze im Dorf eine kindische Aktion aufnehmen wird, um eine paradoxe Form von Intimität herzustellen“. Im Klartext: Sie sucht nach freiwilligen Unbekannten aus der Samtgemeinde Meinersen, die gleichsam auf ihr Projekt neugierig und bereit sind, von Lucie Mercadal angerufen zu werden, um sich von ihr anonym Liebesgeschichten entlocken zu lassen. Das bedeutet: Für ihren Filmbeitrag aus Meinersen möchte sie von Meinersern „ehrlich wissen, was sich hinter dem Traum vom Liebesglück in einem Eigenheim verbirgt“.

Lucie Merdal hoffte darauf, dass sich Interessierte finden, die bei diesem ungewöhnlichen Projekt mitwirken und die telefonisch am Sonnabend, 1. August, von 10 bis 15 Uhr erreichbar sind. Dafür benötigt sie die Telefonnummer und den Vornamen der Mitstreiter, denen sie einmal mehr versichert, „dass alles anonym bleibt“.

Lucie Mercadal ist erreichbar unter Tel. 0152-56145386, per E-Mail an lucie.mercadal@gmail.com, oder im Internet unter www.luciemercadal.com und www.boesenberg-stiftung.de

hik

Flettmar. Eine Feier in tropischer Nacht sollte es werden - aber nicht mit einem kalten Sommersturm. Der jedoch fegte auch über Flettmar. Fazit dort für die Kubanische Nacht auf Williges Hof: Sie wurde nur im kleinen Rahmen gefeiert.

26.07.2015

Müden. Der Rat der Gemeinde Müden hat jetzt die nötigen Beschlüsse gefasst für die Details des Ausbaus von zwei Forstwegen. Sowohl am Bokelberger Weg als auch am Wilscher Weg sollen Baumaßnahmen beginnen, der erneute Ratsbeschluss berücksichtigt dafür nun auch die Ergebnisse von zwei Anliegerversammlungen.

27.07.2015

Gerstenbüttel. 500 Personen evakuiert, 250 Rettungskräfte im Einsatz, der Krisenstab tagte die ganze Nacht: Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde bei Baggerarbeiten an einem Teich am Donnerstag um 21 Uhr entdeckt.

24.07.2015
Anzeige