Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Film-Duo fragt: Wie erleben Sie ihr Zuhause?
Gifhorn Meinersen Film-Duo fragt: Wie erleben Sie ihr Zuhause?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 08.09.2015
Meinersen erforschen: Cylixe und Marius Roth fragen mit ihrem Filmbeitrag nach der Selbstwahrnehmung der Gemeinde. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

Mit ihrer Videoarbeit wollen Cylixe und Marius Roth zeigen, „wie die Menschen, die hier in Meinersen wohnen, ihre Heimat erleben“. Sie suchen dabei Antworten auf Fragen nach der Identifikation mit dem eigenen Zuhause und darauf „wie sich Zugehörigkeit entwickelt und wer sie vermittelt“. Laut Dirk Bösenberg seien das für viele Meinerser interessante Fragen vor dem Hintergrund, dass „rund 90 Prozent der Menschen hier gar nicht geboren sind“. Dabei verweist er auf die Flüchtlingswellen, durch die in der Vergangenheit viele Menschen nach Meinersen kamen und dort blieben.

Cylixe und Roth haben nun vor, mit Interviews und Live-Aufnahmen im Ort zu arbeiten. Dabei setzen sie auch auf Quadrokopter, auf Mini-Hubschrauber, die mittels aufgesetzter Kamera Luftaufnahmen von der Landschaft liefern sollen. „Ein Testflug ist für nächste Woche angesetzt“, sagen sie.

Zu den Bewohnern in Meinersen gehören laut Film-Duo auch Neubürger und die Migranten. Um Unterschiede und Gemeinsamkeiten in den Erfahrungen der Einzelnen zu zeigen, haben die beiden für ihren Videobeitrag vor, mit den Interviews ein möglichst breites Spektrum abzudecken.

hk

Ahnsen. Die Namibiahilfe Ahnsen hat in den vergangenen 20 Jahren schon mehr als 20 große Container mit Hilfsgütern in das afrikanische Land geschickt. Nun war es wieder so weit für die Helfer, den nächsten Container zu befüllen. Er soll Anfang Oktober in Namibia eintreffen.

06.09.2015

Spannungsvoll das Drama - atemlos die Zuschauer. Dabei waren es nur zehn Teenager, die mit 218 selbstgebackenen Brötchen und 600 Metern Kabel das Zwei-Stunden-Musical „Bathseba“ vor 200 Zuschauern auf die Bühne brachten.

05.09.2015

Beherzter Vorstoß einer Realschülerin: Tjadina Heuer meint, dass die fünf Männer, die während der Waldbrandkatastrophe ihr Leben ließen, in Meinersen nicht ausreichend gewürdigt werden. Um das zu ändern, suchte die 14-Jährige jetzt Ordnungsamts-Chef Ralf Heuer auf. I

04.09.2015
Anzeige