Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Feuerwehr löscht brennenden Holzunterstand
Gifhorn Meinersen Feuerwehr löscht brennenden Holzunterstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 30.12.2014
Holzunterstand stand in Flammen: 50 Feuerwehrleute waren in der Nacht zu Dienstag im Einsatz in der Meinerser Ringstraße.
Anzeige

„Die Wehren aus Meinersen, Ahnsen und Seershausen waren mit etwa 50 Leuten im Einsatz“, berichtet Kai Ludolf, Meinerser Ortsbrandmeister, von dem Einsatz in der Meinerser Ringstraße in der Nacht zu Dienstag. Gegen 2 Uhr war das Feuer dort von der Besatzung eines Streifenwagens des örtlichen Polizeikommissariats entdeckt worden. Die alarmierten Wehren rückten aus. Am Einsatzort brannte Ludolf zufolge ein sechs mal drei Meter großer Holzunterstand. Die Flammen waren schnell gelöscht. „Anschließend räumten wir das gesamte restliche Holz aus, um mögliche Brandnester zu ersticken“, so der Meinerser Ortsbrandmeister.

Der Holzunterstand brannte etwa bis zur Hälfte herunter, zudem wurden Mülltonnen durch das Feuer beschädigt, teilt zudem Thomas Reuter, Sprecher der Polizeiinspektion Gifhorn, mit. Reuter zufolge wurde niemand verletzt, auch habe keine Gefahr für angrenzende Wohnhäuser bestanden. Als vorläufige Brandursache gehe die Polizei von glimmender Kamin-Asche aus. „Der Sachschaden wird auf etwa 1800 Euro geschätzt“, so Reuter.

hik

Müden. Der Nachwuchs ist beschäftigt, und die Eltern haben am Vormittag des Heiligabend alle Ruhe, letzte Vorbereitungen für die Bescherung zu treffen: Das Angebot gab es jetzt zum ersten Mal in Müden. Möglich machte es die St.-Johannes-Gemeinde an der Hahnenhorner Straße.

29.12.2014

Hillerse. Kurz vor Weihnachten war jetzt schon die Zeit der Geschenke für die Feuerwehr Hillerse gekommen. Im Rahmen ihrer Veranstaltung des Lebendigen Adventskalenders in der Gemeinde erhielt die Wehr nun offiziell ihr neues Mannschaftstransportfahrzeug (MTF).

29.12.2014

Müden. Schluss mit „Stille Nacht“: Die Mega-Weihnachtsparty im Müdener Kubus ging am ersten Feiertag in die Vollen - und weit in den zweiten Feiertag hinein.

26.12.2014
Anzeige