Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr löscht Brand im Heizungsraum

Hillerse Feuerwehr löscht Brand im Heizungsraum

Im Heizungsraum eines Hauses am Gartenweg in Hillerse ist am frühen Montagmorgen ein Feuer ausgebrochen. 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen.

Voriger Artikel
Schüler erhalten erste Einblicke in den Handballsport
Nächster Artikel
Müden: Fotoausstellung „Lost Places“ mit Besucherrekord

Brand in Hillerse: Die Feuerwehr löschte ein Feuer, das im Heizungsraum eines Hauses am Gartenweg ausgebrochen war.

Quelle: Cagla Canidar

Hillerse. Zu einem Brand in einem Heizungsraum kam es am frühen Montagmorgen in Hillerse. Personen wurden nicht verletzt, die Feuerwehr war mit knapp 50 Einsatzkräften vor Ort. Gegen 4.45 Uhr wurden die Anwohner des Hauses im Hillerser Gartenweg durch einen lauten Knall geweckt. Schnell war die Ursache gefunden, der Heizungsraum war verraucht, so dass kurz danach die Freiwillige Feuerwehr Hillerse alarmiert wurde.

Die Anwohner konnten das Haus unverletzt verlassen. „Bei unserem Eintreffen stellten wir fest, dass es im Bereich der Heizung zu einem Feuer gekommen war“, so Einsatzleiter und stellvertretender Ortsbrandmeister Michael Zech. „Die Heizung war an einer Leichtbauwand befestigt, das Feuer ist in die Zwischenwand gezogen. Aus dem Grund kam es zu einer Erhöhung der Alarmstufe, die Feuerwehren Leiferde und Dalldorf wurden alarmiert.

Ein Mitarbeiter einer Heizungsfirma entfernte fachgerecht die Heizungstherme, im Anschluss wurde die Leichtbauwand dahinter geöffnet und durch den Einsatz einer Wärmebildkamera nach Glutnestern gesucht. Vorsorglich wurden die Arbeiten unter schwerem Atemschutz ausgeführt. Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte aus den drei Feuerwehren sowie ein Rettungswagen der Schnellen Einsatzgruppe (SEG) des Deutschen Roten Kreuzes im Einsatz.

„Knapp zwei Stunden nach der ersten Alarmierung war der Einsatz abgeschlossen und die Feuerwehren rückten wieder ein“, sagt Feuerwehr-Sprecher Carsten Schaffhauser.

Von Uwe Stadtlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr