Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Feuerwehr Müden präsentiert neues Fahrzeug

Müden Feuerwehr Müden präsentiert neues Fahrzeug

Müden. Großer Bahnhof bei der Feuerwehr Müden-Dieckhorst: Die Brandschützer luden am Wochenende ein zu einem Tag der offenen Tür, gleichzeitig fand die Übergabe ihres neuen Fahrzeugs, Typ TLF 4000, statt.

Voriger Artikel
Ein feierlicher Rückblick auf 25 Jahre Kulturring
Nächster Artikel
Feuerwehr: HLF 10 ersetzt altes Löschgruppenfahrzeug

Tag der offenen Tür: Die Feuerwehr Müden-Dieckhorst freute sich über viele interessierte Gäste und das neue TLF 4000.

Quelle: Chris Niebuhr

Ortsbrandmeister Ralf Böhm freute sich über die Resonanz der Bürger: „Sie ist sehr positiv. Wir sind begeistert.“ Nicht nur aus dem Dorf, sondern auch von außerhalb seien Interessierte gekommen. Ziel sei es gewesen, die Aufgaben und Möglichkeiten der Feuerwehr angemessen zu präsentieren.

Dazu hatten die Brandschützer die Feuerwehren Hannover und Wathlingen mit ihren Drehleiterfahrzeugen zu Gast. Zudem war der Gefahrenzug aus Wahrenholz vor Ort, hatte auch eine alte Handdruckspritze mitgebracht. Und die ADAC-Straßenwacht stellte einen Überschlagsimulator auf - gesponsert vom Gewerbeverein Müden.

Den Besuchern gefiel es. Tanja und Kai Fricke aus Müden waren mit Sohn Hayden (6) da: „Eine schicke Ausstellung. Es ist viel los, wir haben viele Bekannte getroffen.“ Auch Ines und Daniel Hohls aus Müden mit ihren Kindern Lia-Sophie (4) und Jannes Aron (2) waren begeistert: „Sehr gut. Es ist richtig interessant.“

Als neues Fahrzeug bekam die Feuerwehr Müden-Dieckhorst ein TLF 4000 auf einem Unimog-Fahrgestell. Mit Kosten von rund 350.000 Euro ist es das teuerste Feuerwehrfahrzeug in der Samtgemeinde. Das TLF ersetzt ein 27 Jahre altes Fahrzeug, hat 216 PS und einen 4000-Liter-Wassertank. Der Aufbau kommt von Ziegler. Die Übergabe übernahm Samtgemeindebürgermeister Eckhard Montzka.

 cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr