Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuer in Werkstatt flammt erneut auf

Müden Feuer in Werkstatt flammt erneut auf

Müden. In der Nacht zu Mittwoch mussten drei Feuerwehren noch mal zu der am Montag abgebrannten Autowerkstatt in Müden ausrücken - das Feuer war erneut aufgeflammt.

Voriger Artikel
Neues Sportheim für den SV Volkse-Dalldorf?
Nächster Artikel
Lückenschluss für Radweg gefordert

Erneuter Einsatz: Am frühen Mittwochmorgen brannte es wegen eines Glutnestes wieder.

Quelle: Michael Uhmeyer

Nach dem Großbrand in einer Autowerkstatt in Müden am Montag mussten drei Feuerwehren in der Nacht zu Mittwoch zum Nachlöschen ausrücken: Ein Glutnest hatte für ein Aufflackern des Feuers gesorgt.

Um 2.26 Uhr am frühen Mittwochmorgen rückten mehr als 20 Einsatzkräfte aus den Wehren Müden, Flettmar und Hahnenhorn aus, darunter vier Atemschutzgeräteträger. Der Sprecher der Feuerwehr Tobias Nadjib ging von einer Selbstentzündung des Feuers in der Autowerkstatt und der darüber liegenden Wohnung aus.

Die Nachlöscharbeiten waren nach 45 Minuten erledigt, die Wehren konnten um 3.10 Uhr wieder in ihre Gerätehäuser zurück kehren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr