Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Ettenbüttel: Nachfolger für Bootshafen gesucht
Gifhorn Meinersen Ettenbüttel: Nachfolger für Bootshafen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 17.01.2015
Karussell rotiert: Simone Roozinski (l.) leitet ab sofort die Grillkota und Cordula Steding übernimmt das La Pralina. Die Referenzen der Kanu-Events gibt laut Burkhard Roozinski ab, einen Nachfolger sucht er noch für den Bootshafen in Ettenbüttel. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

„Das Geschäft La Pralina übernimmt unsere bisherige Mitarbeiterin Cordula Steding“, kündigt Roozinski den Wechsel dort für Sonnabend, 24. Januar, ab 10 Uhr an. Delikates soll es dort nach wie vor geben - die Palette des Angebotes reicht laut Cordula Steding von Pralinen über Weine, pikanten Knabbereien und Balsamico in Flaschen bis hin zu Obstbränden.

Die „Referenzen der Kanu-Events“ übernehmen die Boots-Tourenanbieter Susanne Schuster in Seershausen und Karin Braukmann in Müden, berichtet Betreiber Roozinski weiterhin.

Einen Nachfolger sucht er dagegen noch für den kleinen Bootshafen in Ettenbüttel. Das Gelände habe er von der Gemeinde gepachtet, den Bau von Bootsrutschen, -anleger und Steg selbst finanziert.

In den Händen der Familie bleibt dagegen die Grillkota in Ettenbüttel - Roozinskis Frau Simone wird künftig dafür sorgen, dass dort das Feuer prasselt und der Duft von gegrilltem Lachs, Steaks oder Spare Ribs durch die Kota zieht. Roozinski selbst beschreitet ganz neue berufliche Wege. Vorab verrät er nur, dass er auf jeden Fall im Kreis Gifhorn bleiben wird.

hik

Leiferde. Mit offenen Augen: So heißt die neue Ausstellung, die nun im Gemeindehaus der Leiferder St. Viti-Kirche zu sehen ist. Es handelt sich um fotografische Entdeckungen der beiden Bechtsbütteler Fotografen Karin Roscher (55) und Steffen Mahler (46).

13.01.2015

Meinersen. Für Dich: So heißt die Ausstellung von Katja Koblitz.

15.01.2015

Dalldorf/Chile. Seit dem 21. Dezember werden ein 57-jähriger Dalldorfer und seine 41-jährige Partnerin aus Düsseldorf in den chilenischen Anden vermisst. Die offizielle Suche ist eingestellt worden, aber die Familie hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

09.01.2015
Anzeige